Dienstag, 24.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fohlen bei Unfall schwer verletzt

Polizeiinspektion Obernburg

Obernburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am späten Sonntagabend ist eine Autofahrerin mit einem Fohlen zusammengestoßen. Das Tier wurde dabei schwer verletzt, am Auto entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Ein Unfall mit einem Pferdefohlen ist am Sonntag Abend gegen 22.45 Uhr von der Staatstraße Niedernberg in Richtung Großwallstadt gemeldet worden. Eine Sulzbacherin war hier auf der Staatsstraße mit einem Fohlen zusammengestoßen, welches am rechten Fahrbahnrand stand. Die Fordfahrerin streifte das Tier mit der vorderen rechten Fahrzeugfront. Hierbei wurde das Fohlen zu Boden geworfen und schwer verletzt. Das Tier wurde von seiner Besitzerin in die Großwallstädter Pferdeklinik verbracht. Es war gemeinsam mit drei weiteren Pferden aus einer Koppel am Seehotel entwichen, nachdem die Tiere dort von einem Hund aufgeschreckt wurden. Bei dem Unfall entstand an dem verunfallten Ford Galaxy Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Spritztour ohne Führerschein endet am Randstein

Großwallstadt. Ein ungenehmigter „Ausflug“ mit Vaters Auto hat am Sonntag Nachmittag gegen 17.40 Uhr an einem hohen Bordstein sein Ende gefunden. Ein Elsenfelder Jugendlicher hatte sich am Sonntag Nachmittag unbemerkt den Schlüssel zum Wagen des Vaters ausgeliehen und dann eine Spritztour unternommen. Der 17-Jährige sammelte zunächst ein paar Kumpel auf und fuhr dann mit dem väterlichen Audi Richtung Großwallstadt. Hier testete der junge Mann sein fahrerisches Können und führte diverse Fahrübungen auf dem Parkplatz eines SB-Marktes durch. Leider hatte er die Rechnung ohne die Fliehkraft gemacht und landete bei einem Fahrmanöver in einer Linkskurve an den hohen Bordsteinen. Diese wurden etwas verschoben, erwiesen sich aber als stabiler als die Achse des Audi A 3, der nach dem Schleuderkurs nicht mehr fahrbereit war. Der junge Mann musste seinen Ausflug den herbeigerufenen Eltern beichte, die einen Abschleppdienst zur Abholung des Familienfahrzeuges herbeiriefen. Den erfolglosen Fahranfänger erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Haustüre eingeschlagen

Klingenberg. Eine Sachbeschädigung ist am Sonntag früh aus der Bergwerkstraße gemeldet worden. Unbekannte haben hier, in der Nacht auf Sonntag, nach 02.00 Uhr die Haustüre des dortigen Cafe beschädigt. Die noch Unbekannten schlugen die Glasscheibe der Haustüre ein. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Nächtliche Randalierer

Sulzbach. Mehrere noch Unbekannte junge Leute haben am Sonntag früh gegen 09.00 Uhr in der Prof.-Dr.-Dölger-Straße ihr Unwesen getrieben. Die insgesamt fünf Personen, darunter drei junge Damen, hatten sich an einem vor einem Wohnhaus geparkten Auto aufgehalten und waren dann in Streit geraten. Nach einer Weile liefen die Personen weiter und einer der Jungen aus der Gruppe hüpfte auf einem  Audi A4 Avant herum. Hierbei wurde die Motorhaube des grauen Autos eingebeult. Unterdessen trat der andere junge Mann an dem Fahrzeug gegen den Außenspiegel und beschädigte diesen ebenfalls. Die jungen Störenfriede im Alter von ca. 20-25 Jahren werden als deutsch sprechend beschrieben und sollen schwarze Haare gehabt haben, wurden schließlich von dem Fahrzeugbesitzer verscheucht. Leider bemerkte er erst hinterher, dass sein Auto von den Randalierern beschädigt worden war. Anwohner der Prof.-Dr.-Dölger-Straße werden um Hinweise gebeten.

Polizeiinspektion Obernburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!