Montag, 08.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Feuer zerstört Reihenhaus – Geschätzte 500.000 Euro Schaden

Mainaschaff
Schwerer Brand in Mainaschaff
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Komplett zerstört haben Flammen ein Reihenhaus am Samstagmorgen in Mainaschaff (Kreis Aschaffenburg). Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Das Feuer beschädigte auch Nachbarhäuser. Ermittler schätzen den Schaden auf eine Höhe von einer halben Million Euro. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt.

Bilder von den Löscharbeiten: Ralf Hettler

Kurz vor 07:00 Uhr waren bei der Rettungsleitstelle mehrere Mitteilungen über das in Flammen stehende Reihenhaus im Kuckucksweg eingegangen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Gebäudes und es bildete sich dunkler Qualm.


Die Feuerwehren aus Mainaschaff und Kleinostheim waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die übrigen Reihenhäuser nicht komplett verhindert werden.

Eine Dachgeschosswohnung im benachbarten Gebäude fing Feuer. Inwieweit die beidseitig angrenzenden Häuser insgesamt in Mitleidenschaft gezogen wurden, steht noch nicht fest. Personen wurden bei dem Feuer glücklicherweise nicht verletzt. Die Bewohner des Hauses und auch deren Nachbarn konnten sich alle selbst aus den Wohnungen retten.

 
Das Reihenmittelhaus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe wird nach ersten Schätzungen bei etwa 500.000 Euro liegen. Zur Brandursache kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Beamten der Kripo Aschaffenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.
 
 
Kathrin Thamm, Polizei Unterfranken
+ weitere Bilder
Wohnhausbrand in Mainaschaff
Foto: Ralf Hettler |  Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!