Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fehler beim Abbiegen - 8.500 Euro Schaden

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Weil sie beim Linksabbiegen einen ihr entgegenkommenden Pkw übersah, kam es am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, zu einem Unfall auf der Kreuzung Schönbornstraße/Weichertstraße.
vom 24.05.2012

Stadt Aschaffenburg

Fehler beim Abbiegen - 8.500 Euro Schaden

Aschaffenburg. Weil sie beim Linksabbiegen einen ihr entgegenkommenden Pkw übersah, kam es am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, zu einem Unfall auf der Kreuzung Schönbornstraße/Weichertstraße. Die 18-jährige Verursacherin befuhr zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Pkw Ford die Weichertstraße (aus Richtung Auhofstraße kommend) und fuhr, bei Grünlicht, in die Kreuzung Weichertstraße/Schönbornstraße ein, wo sie nach links, in Richtung Schillerstraße, abbiegen wollte. Hierbei übersah sie den Pkw Seat eines 46 Jahre alten Mannes, welcher besagte Kreuzung aus Richtung Weichertstraße in Richtung Auhofstraße geradeaus überqueren wollte. Als die Unfallverursacherin ihren Abbiegevorgang fortführte, kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Sachschaden wird mit 8.500 Euro angegeben.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Aschaffenburg. Unter dem Einfluss eines Cannabisproduktes führte am gestrigen Abend ein 36 Jahre alter Mann seinen VW Golf in der Schillerstraße. Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg unterzogen den Mann einer Verkehrskontrolle und hierbei einem Drogentest, der positiv reagierte. Der Mann musste mit zur Blutentnahme.

Rückwärts ausgeparkt - 7.000 Euro Sachschaden

Aschaffenburg. Wohl aus Unachtsamkeit übersah am Mittwochnachmittag eine 33 Jahre alte Aschaffenburgerin einen anderen Pkw, als sie im Begriff war, mit ihrem Opel aus einer Parklücke eines Parkplatzes an der Kleinen Schönbuschallee zurückzustoßen. Beim rückwärts Ausparken übersah die 33jährige den Opel eines 18 Jahre alten Mannes aus Kleinostheim. Es kam zum Zusammenstoß. Der verursachte Schaden beläuft sich auf 7.000 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Auto gegen Reh - 1.000 Euro Sachschaden

Heigenbrücken. In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag kollidierte eine 54 Jahre alte Frau, die mit ihrem Pkw Opel auf der Staatsstraße 2317 zwischen Heigenbrücken und "Sieben Wege" unterwegs war, mit einem Reh, das auf Höhe des Aussichtsplatzes "Bollasch" die Fahrbahn querte. Hierbei wurde die Front des Pkw beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Das Reh flüchtete sich verletzt in den Wald und konnte nicht mehr aufgespürt werden.

Opel gegen Reh an der Kreuzung "Sieben Wege"

Heigenbrücken. Ebenfalls in den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag querten dieses mal mehrere Rehe die Staatsstraße 2317 in Fahrtrichtung Heigenbrücken, ca. 500 Meter vor der Kreuzung "Sieben Wege". Ein 35 Jahre alter Opel-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit einem der Rehe. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Vorfahrt genommen - Frau leicht verletzt

Großostheim. Am Mittwochmorgen querte eine 42-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Pkw die Wendelin-Veith-Straße, aus Richtung Unterer Stockstädter Straße kommend. Hierbei übersah sie den auf der vorfahrtsberechtigten Wendelin-Veith-Straße fahrenden Opel einer 26-jährigen Mutter und traf diesen direkt an der Hinterachse. Im weiteren Verlauf schleuderte der Opel nach links gegen einen geparkten Honda. Die Energie dieses Aufpralls reichte zur Auslösung der Airbags des Opels aus, durch welche sich die 26-jährige leichte Verletzungen zuzog. Die hinten im Opel sitzende, ordnungsgemäß gesicherte, einjährige Tochter der Frau blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 12.000 Euro.

Mit Sattelauflieger parkenden Pkw gestreift

Hösbach. Einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursachte am Mittwochvormittag ein Lkw-Fahrer in der Hauptstraße in Hösbach, als er, aus der Schöllkrippener Straße kommend, nach links in die Hauptstraße einfuhr. Der 62-jährige Lkw-Fahrer schwenkte mit seinem Sattelzug zu weit aus, als er nach links in die Hauptstraße einfahren wollte. Hierbei streifte der Auflieger einen ordnungsgemäß vor der dortigen Apotheke geparkten Pkw.

Omnibus gegen Vordach

Großostheim. Mit ihrem Omnibus blieb am Mittwochmorgen eine 53-jährige Busfahrerin an einem Vordach in der Wendelin-Veith-Straße hängen und beschädigte hierbei einige Dachschindeln. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.100 Euro.

Brunnenpumpe aus Schule gestohlen

Waldaschaff. Eine auf dem Brunnen im Pausenhof der Hauptschule in Waldaschaff befestigte Schwengelpumpe entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 09.05.2012 bis zum 23.05.2012. Der Diebstahlsschaden beträgt 400 Euro.
Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!