Mittwoch, 27.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fahrerin nach Überschlag mit Seat bei Waldzell mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Polizei Lohr

Steinfeld
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Seat-Fahrerin ist am Mittwochabend zwischen Steinfeld und Waldzell im Kreis Main-Spessart von der Straße abgekommen und hatte sich mit ihrem Wagen überschlagen. die Frau wurde verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg geflogen.

Am Mittwochabend geriet ein Seat zwischen Steinfeld und Waldzell in einer Linkskurve ins Schleudern, kam anschließend nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und landete in der Waldrandböschung. Die 20-jährige Fahrerin konnte sich noch mit Hilfe eines nachfolgenden Verkehrsteilnehmers aus ihren Wagen befreien und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Sie wurde anschließend mit dem Rettungs-hubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg gebracht. Über ihre Verletzungen ist bisher noch nichts bekannt.

Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zum Zwecke der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße für eine Stunde gesperrt werden. Zur Unterstützung war die FFW Steinfeld mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Unfall beim Abbiegen in Rodenbach - Corsa-Fahrer leicht verletzt

Lohr-Rodenbach: Am Mittwochnachmittag kam es kurz vor Rodenbach zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 25-jähriger BMW-Fahrer kam aus Richtung Lohr a. Main und wollte bei Rodenbach nach links in die Kleingärten abbiegen. Hierbei übersah er einen nachfolgenden, überholenden Opel-Corsa und touchierte diesen an der rechten Fahrzeugseite. Dadurch wurde der Corsa nach links in den Straßengraben geschleudert. Aufgrund des Aufpralls löste sich der Airbag des Corsas, wodurch der 19-jährige Fahrer leichte Verletzungen im Gesicht erlitt. Der Sachschaden beträgt etwa 9000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden.

Geldbörse entwendet und Geld abgehoben

Lohr a. Main: Am Dienstagmorgen gegen 11.00 Uhr, vermisste eine 80jährige Frau, bei ihrem Einkauf im Supermarkt in der Rexrothstraße, zunächst ihren Geldbeutel. Nachdem sie Zuhause alles abgesucht hatte und nicht fündig wurde, verständigte sie ihre Bank. Nach Überprüfung ihres Kontos wurde festgestellt, dass zwei Mal unberechtigt eintausend Euro abgehoben wurden. Die Abhebungen wurden von einer unbekannten männlichen Person getätigt. Offensichtlich hat dieser Täter zuvor der Dame im Supermarkt den Geldbeutel entwendet und anschließend mit der darin befindlichen Geldkarte das Geld abgehoben.

Hinweise hierzu bitte an die Polizei Lohr a. Main unter Tel. 09352/87410

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!