Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fahrerin entfernt sich trotz Ansprache vom Unfallort

Obernburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagmorgen wurde der Polizei Obernburg eine Unfallflucht im „Pfützenäcker“ auf dem Parkplatz eines dortigen Verbrauchermarktes mitgeteilt. Nach Zeugenangaben stieß die Fahrzeugführerin beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten BMW.

Nachdem die 69-jährige auf den Unfall angesprochen wurde, setzte sie trotz allem die Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand am BMW ein Schaden von etwa 3000 EUR. Die Dame erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unfallflucht, wobei auch der Entzug der Fahrerlaubnis in Betracht kommt.

Unfallflucht- Geparkter Pkw beschädigt
Elsenfeld

Bereits am Donnerstag gegen 18:30 Uhr ereignete sich in Elsenfeld, Insterburger Straße eine Unfallflucht. Hier wurde ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw, Opel Corsa, schwarz an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es bestehen keine Hinweise auf das Verursacherfahrzeug. Am Opel entstand ein Schaden von etwa 800 EUR.

Geldbörse im Schwimmbad aus Badetasche entwendet
Großwallstadt

Am Donnerstag zwischen 09 und 10 Uhr wurde im Schwimmbad in Großwallstadt die Geldbörse aus der Badetasche einer 79-jährigen entwendet. Die Geschädigte bemerkte das Fehlen erst, als sie an ihre Wohnanschrift heimgekehrt war. Es entstand ein Schaden von 50 EUR. Es handelte sich um eine rote Geldbörse. Die Polizei erbittet Hinweise auf den unbekannten Täter.

Mehrere Drogenfunde bei ziviler Fahrradstreife
Klingenberg a. Main / Erlenbach a. Main

Am Freitag gegen 14:30 Uhr haben Beamte der Polizei Obernburg während einer zivilen Fahrradstreife einen 20-jährigen Mann auf dem Fahrradweg am Main kontrolliert, welcher dort zu Fuß unterwegs war. Er führte eine geringe Menge Cannabis mit.

Etwa eine Stunde später wurde wiederum ein 17-jähriger in Klingenberg kontrolliert, der eine geringe Menge Amfetamin mitführte.

Gegen 16 Uhr wurde schließlich ein 37-jähriger in Erlenbach am Mainufer kontrolliert. Dieser wollte sich noch seinen Joint entledigen und warf diesen in den Main. Der Joint konnte jedoch von den Beamten sichergestellt werden. Alle drei Personen erwarten nun Strafverfahren gegen das Betäubungsmittelgesetz.

vd/Polizei Obernburg

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!