Mittwoch, 03.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fahrer unbelehrbar - zweimal Fahren ohne Erlaubnis innerhalb von 24 Stunden

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Bessenbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gleich zweimal innerhalb von 24 Stunden hat die Verkehrspolizei einen 27-Jährigen bei Bessenbach angehalten. Wegen Alkohol am Steuer darf der Mann bis Jahresende 2020 nicht selbst Auto fahren - jetzt dauert es noch länger.

Gegen den 27-jährigen besteht zudem eine Sperrfrist bis Ende 2020, da er zuvor im Bundesland Hessen ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug geführt hatte.

Die erste Kontrolle durch eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach fand am Mittwochnachmittag um 15:40 Uhr statt. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt und später an eine berechtigte Person mit einer gültigen Fahrerlaubnis wieder ausgehändigt. Diese Person wurde auch ausdrücklich darüber belehrt, dass der 27jährige das Fahrzeug nicht fahren darf und diesem das Fahrzeug nicht zu überlassen sei.

Ob es Eingebung war oder höhere Macht, die gleiche Streifenbesatzung stand am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr quasi wieder goldrichtig. Der VW Polo passierte mit dem gleichen Fahrer am Steuer die verdutzten Kollegen an der Anschlussstelle Hösbach. Auch der 27-jährige war sichtlich überrascht, als er bei der anschließenden Kontrolle in die bekannten Gesichter der Polizisten blickte. Der 27jährige wurde zur Dienststelle verbracht und einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Der Fahrzeugschlüssel wurde erneut zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Eine Abklärung über die Einziehung des Tatfahrzeuges erfolgt über die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!