Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fahrer mit drei Promille – Mercedes überschlägt sich

Zwei junge Frauen leisten Erste Hilfe
1 Kommentar
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Drei Verletzte und ein schrottreifer Mercedes sind die Bilanz eines Alkoholunfalls am Samstagabend in Erlenbach. Der 32-jährige Fahrer, den zwei Mitfahrer begleiteten, hatte offenbar 3 Promille im Blut. Zwei junge Frauen beobachteten den Unfall und befreiten die drei Insassen aus dem Wagen.
Bilder vom Unfallort: Ralf Hettler.

Fahrer mit drei Promille – Mercedes überschlägt sich

Erlenbach. Drei Verletzte und ein schrottreifer Mercedes sind die Bilanz eines Alkoholunfalls am Samstagabend in Erlenbach. Gegen 18 Uhr war der 32-jährige Mercedesfahrer mit zwei Begleitern in der Miltenberger Straße Richtung Elsenfeld unterwegs. An der Kreuzung zur Robert-Koch-Straße touchierte das Fahrzeug eine Verkehrsinsel und kam dann nach rechts gegen den Außenbordstein, wo der Fahrer endgültig die Kontrolle verlor.

Das Auto querte beide Fahrspuren, überfuhr im Grünstreifen mehrere Werbeschilder und landete schließlich nach einem Überschlag auf dem Dach. Zwei couragierte junge Frauen, die den Unfall beobachtet hatten, konnten die drei Insassen aus dem Unfallauto befreien und übernahmen die Erstversorgung. Während der Fahrer, bei dem ein erster Alkoholtest einen Wert von über drei Promille ergab, wie auch der Beifahrer mit leichteren Verletzungen davonkamen, wurde ein weiterer Mitfahrer auf dem Rücksitz schwer verletzt.
+10 weitere Bilder
Unfall in Erlenbach
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder


Alle drei wurden nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Feuerwehr Erlenbach, die direkt von einer Übung im Wald ausrückte, sicherte die Unfallstelle ab, reinigte die Fahrbahn und leitete den Verkehr örtlich um. Bis zur Bergung des Unfallfahrzeuges musste die Miltenberger Straße komplett gesperrt werden. rhe
1 Kommentar

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!