Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Exhibitionist in der City-Galerie

Polizei Unterfranken
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitagmittag ist ein Exhibitionist in zwei Bekleidungsgeschäften Angestellten und einem Kind gegenübergetreten. Der Mann wurde vom Sicherheitspersonal festgenommen und der Polizei übergeben. Bei seiner Vernehmung hat der 33-Jährige in seinem Geständnis eingeräumt, in den letzten Wochen bereits mehrfach in gleicher Weise aufgetreten zu sein.

Exhibitionist in Citygalerie mehrfach aufgetreten - nach Festnahme weitere Geschädigte gesucht
 
ASCHAFFENBURG.  Am Freitagmittag ist ein Exhibitionist in zwei Bekleidungsgeschäften Angestellten und einem Kind gegenübergetreten. Der Mann wurde vom Sicherheitspersonal festgenommen und der Polizei übergeben. Bei seiner Vernehmung hat der 33-Jährige in seinem Geständnis eingeräumt, in den letzten Wochen bereits mehrfach in gleicher Weise aufgetreten zu sein. Der Sachbearbeiter der Kripo Aschaffenburg ist deshalb auf der Suche nach weiteren Geschädigten.
 
Nach Zeugenaussagen war der 33-Jährige gegen 11:45 Uhr in der Citygalerie  im Bekleidungsgeschäft „H & M“ aufgetaucht. Dort manipulierte er dann vor mehreren Angestellten und auch dem Sicherheitsdienst an seinem Geschlechtsteil. Noch während ein Detektiv die Polizei verständigte, wechselte der Tatverdächtige in das Geschäft „New Yorker“. Dort wurde er dann beobachtet, wie er einem kleinen Mädchen erneut als Exhibitionist gegenüber trat. Der Mann wurde vom Sicherheitspersonal festgehalten und einer Streifenbesatzung der Aschaffenburger Polizei übergeben.
 
Der aus dem Landkreis Aschaffenburg stammende Mann wurde zur Dienststelle gebracht, wo die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernahm. In seiner Vernehmung hat der Beschuldigte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Er gab nicht nur das aktuelle Geschehen am Freitag zu, sondern erklärte, er sei in den zurück liegenden vier bis fünf Wochen in der Citygalerie Aschaffenburg mehrfach als Exhibitionist unterwegs gewesen.
 
In diesen Fällen hat sich allerdings bislang noch niemand bei der Polizei in Aschaffenburg gemeldet. Der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei bittet deshalb die Personen, vor denen der Mann auch als Exhibitionist in Erscheinung getreten ist, um entsprechende Mitteilungen.
 
Der Festgenommene wird wie folgt beschrieben: Er ist 33 Jahre alt, türkischstämmig, Brillenträger und lockige braune Haare. Bekleidet war er mit einer längeren Stoffjacke und einer Jeans.
 
Bislang ist auch das Mädchen nicht bekannt, dem der Exhibitionist am Freitagmittag  im Geschäft „New Yorker“  gegenüber getreten ist. Das Kind ist fünf bis sechs Jahre alt und hat blonde mittellange Haare. Es trug ein rotes Kleid. Auch hier werden die Eltern dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Aschaffenburg, Tel. 06021/858-1732,  in Verbindung zu setzen.

Polizei Unterfranken
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!