Montag, 19.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Exhibitionist in Alzenau festgenommen

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Polizei hat am Dienstag in Alzenau einen Mann festgenommen, der sich vor einer Joggerin auszog.

Ein 57-jähriger Mann befand sich am Dienstag gegen 19.00 Uhr auf einer Parkbank auf dem Fahrradweg zwischen Alzenau und Kälberau. Dort zog er seine Hose herunter und zeigte sein Glied vor, als eine Joggerin vorbei lief. Diese verständigte die Polizei, die den stark alkoholisierten Mann auch noch vor Ort festnehmen konnte. Der Beschuldigte wurde samt seines Fahrrads zur Dienststelle der Polizei Alzenau gebracht, die auch die ersten Ermittlungen übernommen hat.

 

Beim Parken Fahrzeug in Alzenau beschädigt und geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer touchierte in der Zeit von 09.40 Uhr bis 10.20 Uhr die vordere linke Seite eines grauen BMWs. Dieser war auf einem Parkplatz eines Baumarkts in der Daimlerstraße abgestellt. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den Schaden von circa 2500 Euro zu kümmern.

 

Lastwagen beschädigt Werbetafel in Schöllkrippen und flüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrer eines Lastwagens beschädigte am Dienstag eine Werbetafel in der Aschaffenburger Straße. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.40 Uhr bog er auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarkts ab und blieb hierbei an der Werbetafel hängen. Diese ging zu Bruch. Es entstand ein Schaden von circa 1000 Euro.

 

Rechts vor links in Alzenau-Hörstein missachtet

Ein 31-jähriger Paketzusteller fuhr am Dienstag gegen 14.15 Uhr mit seinem Transporter einen Feldweg in Richtung Gerichtsplatzstraße entlang. Dabei übersah er eine Dame mit ihrem Skoda, die auf der Gerichtsplatzstraße fuhr und es kam zu einem Zusammenstoß. Hierbei wurde der Skoda stark beschädigt. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Schaden von circa 7000 Euro.

 

Beim Rückwärtsfahren in Kleinkahl nicht richtig aufgepasst

Ein Mitarbeiter des staatlichen Bauamts wollte am Dienstag gegen 08.15 Uhr ein Reh beseitigen, welches an der Staatsstraße 2305 lag. Hierfür blieb er mit seinem Fahrzeug stehen und fuhr rückwärts. Er übersah jedoch eine Dame mit ihrem Golf, welche dahinter wartete und gerade zum Überholen angesetzt hatte. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Unfallschaden beläuft sich auf circa 1800 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!