Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Eskalation bei Fest in Heigenbrücken: Mehrere Schlägereien

Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In Heigenbrücken kam es in der Nacht zum Samstag bei einem Ortsfest zu mehreren Schlägereien. An der letzten war sogar eine Vielzahl an Menschen beteiligt.

Am Samstag, gegen 02:30 Uhr, kam es auf einem Fest, welches auf dem Sportgelände in der Straße Am Kurpark stattfand, zu einer Schlägerei zwischen einer Vielzahl von Personen. Es konnte von den eingesetzten Polizeibeamten in Erfahrung gebracht werden, dass es sich nicht nur um eine Schlägerei, sondern um insgesamt drei Schlägereien gehandelt hätte, welche sich über den Abend verteilten. Im Verlauf der letzten Schlägerei, an welcher eine Vielzahl an Personen beteiligt waren, schlugen sich zwei größere Gruppen.

Im Verlauf dieser Schlägerei wurden mindestens zwei Personen verletzt. Eine Person erlitt Schnittwunden an der Hand, eine Andere einen Kieferbruch. Beide mussten medizinisch versorgt werden. Aufgrund der starken Alkoholisierung konnte der genaue Tatablauf noch nicht sicher in Erfahrung gebracht werden. Einige Beteiligte waren bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Genaue Täterhinweise sind nicht vorhanden. Neutrale Zeugen konnten ebenfalls bis dato nicht ermittelt werden.
 
Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Stadt Aschaffenburg

 
Parkrempler und davon gefahren
Am Freitag, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, parkte ein 37-jähriger Pkw-Fahrer seinen Porsche in der Weißenburger Straße in Aschaffenburg auf einem dortigen Parkplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam bemerkte er einen Schaden, welcher beim Rangieren durch einen bislang unbekannten Unfallbeteiligten verursacht worden war. Täterhinweise sind nicht vorhanden. Zeugen des Unfalls sind ebenfalls nicht bekannt. Der Schaden am Porsche beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
 
Zeugen, die zu den o.g. Sachverhalten Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Pkw durch Farbspritzer beschädigt
Am Freitag, gegen 10:00 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem BMW die Riesengasse in Aschaffenburg. Ein bislang unbekannter Täter spritzte oder schüttete weiße Farbe aus einem Wohnanwesen, in dem Renovierungsarbeiten stattfinden, auf das vorbeifahrende Fahrzeug. Es tropfte hierbei Farbe auf den o.g. Pkw, sowie - durch das Dachfenster - auf die Ledersitze im Fahrzeuginneren. Es konnten keine Personen angetroffen werden. Vom unbekannten Täter fehlt bislang jede Spur. Zeugen des Vorfalles gibt es ebenfalls nicht. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100,- Euro.

Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
 
Fahrrad gestohlen
Am Freitag, gegen 13:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem Hinterhof in der Glattbacher Straße in Aschaffenburg ein unverschlossenes weißes Damenrad. Dabei handelt es sich um ein Alu-Trekkingrad der Marke Zündapp im Wert von mehreren hundert Euro. Von dem bislang unbekannten Täter fehlt bisher jede Spur. Zeugen des Diebstahls gibt es bis dato keine.
 
Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
 
Körperverletzung in Festzelt
Am Samstag, gegen 00:20 Uhr, kam es zwischen einem 21-jährigen jungen Mann und einem bislang unbekannten Täter im Festzelt auf dem Volksfestplatz zuerst zu einer verbalen Streitigkeit, die sich zu einer Schubserei zwischen den beiden Personen entwickelte. Der Geschädigte fiel daraufhin von einer Bierbank, auf der er gestanden hatte, und erlitt eine Schnittverletzung an der Hand. Der unbekannte Täter konnte die Örtlichkeit unerkannt verlassen.
 
Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
 
Geldbörse aus Pkw gestohlen
Am Samstag, zwischen 04:15 Uhr bis 04:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter in einem Hinterhof in der Kleberstraße, in der Nähe einer dortigen Diskothek, mit einem Parkplatzabsperrpfosten das Fenster auf der Fahrerseite eines dort abgestellten Pkw, Nissan, eingeschlagen. Der Unbekannte entwendete daraufhin die Geldbörse des 40-jährigen Pkw-Fahrers, welche sich in der Mittelkonsole befand. Hinweise auf den Täter liegen nicht vor. Zeugen sind bis dato ebenfalls nicht bekannt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. In der Geldbörse, welche vom unbekannten Täter gestohlen wurde, befanden sich 100,- Euro.
 
Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Kreis Aschaffenburg

Anderen Verkehrsteilnehmer übersehen und Unfall verursacht
Hösbach. Am Freitag, gegen 18:00 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Golf  die Sailaufer Straße aus Sailauf kommend in Richtung Rottenberg. Ein 29-jähriger Pkw-Fahrer befuhr zur gleichen Zeit die Gräfenbergstraße in Richtung Ortskern Rottenberg. An der Kreuzung Gräfenbergstraße/Sailaufer Straße übersah der 22-Jährige den von lins kommenden Pkw des 29-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Das Fahrzeug des 22-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

 
Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!