Sonntag, 09.05.2021

Erneute Rauchentwicklung in Hochhaus

Teppich angekohlt
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nachdem es bereits am Samstagabend in einem Hochhaus in der Königsberger Straße in Elsenfeld, Kreis Miltenberg, zu einem Feuerwehr-Einsatz wegen einer brennenden Matratze kam, meldeten Bewohner des Hauses am frühem Montagmorgen wieder starke Rauchentwicklung in dem Anwesen.

Bilderserie "Erneut Rauch in Elsenfelder Hochhaus": Ralf Hettler

Kurz nach 00.30 Uhr zog aus dem Kellerbereich dichter Rauch durch das Treppenhaus des mit über 150 Personen bewohnten Hauses. Auch dieses Mal verließen die meisten Mieter ihre Wohnungen selbstständig und begaben sich ins Freie, neun Personen atmeten etwas zu viel Rauch ein und mussten vorsorglich ambulant behandelt werden.

Die Ursache für die Rauchentwicklung war ein angekokelter Teppich in einem Kellerabteil, den die Feuerwehr rasch abgelöscht hatte; wie dieser in Brand geraten ist und ob ein Zusammenhang mit dem Brand vom Samstag besteht, muss noch geklärt werden.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg die Ermittlungen übernommen, der entstandene Sachschaden dürfte eher gering sein.

Wir berichten weiter.

Quelle: Polizei Unterfranken

+ weitere Bilder
Erneut Rauch in Elsenfelder Hochhaus
Foto: Ralf Hettler |  Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!