Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Erlenbach: Lkw bleibt in der Bahnunterführung stecken

Obernburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Um 13:50 Uhr versuchte ein 39jähriger mit seinem Lkw die Eisenbahnunterführung in der Bahnstraße zu durchfahren.

Hierbei missachtete er das fahrzeughöhenbezogene Durchfahrtsverbot und blieb mit seinem zu hohen Fahrzeug unter der Brücke stecken. Der Aufbau des Lkw wurde riss auf und wurde stark beschädigt - über 15.000 Euro Schaden. An der Brücke entstand nur geringfügiger Schaden - es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Einschränkung für den Schienenverkehr. Der Lkw musste durch Feuerwehr und Abschleppunternehmen geborgen werden.
 
Trümmerfeld auf Bundesstraße  
Wörth a.Main
Um 17:40 Uhr wechselte ein 54jähriger auf der B469 in Fahrtrichtung Aschaffenburg einen defekten Reifen an seinem Pkw. Hierbei stand der Pkw ohne Warnzeichennutzung auf dem rechten Fahrstreifen. Aufgrund der ungesicherten Pannenstelle konnte der Fahrer eines Pkw VW nur im letzten Moment noch auf den linken Fahrtstreifen ausweichen. Hierbei kam es zum Kontakt mit zwei weiteren Pkw auf dem linken Fahrtstreifen. Einer hiervon wurde gegen die Mittelleitplanke geschleudert.

Ein weiterer Pkw, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, indem er vom VW am Heck beschädigt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf insgesamt über 20.000 Euro. Zwei der erwachsenen Unfallbeteiligten mussten sich leicht verletzt mit Prellungen in ambulante Behandlung begeben. Die Fahrbahn der B469 musste für über zwei Stunden gesperrt und alle vier Pkw mussten abgeschleppt werden. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.
 
Einbruchversuch
Obernburg
In der Zeit von 01:30 - 10:30 Uhr versuchte bislang unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Römerstraße einzudringen. Hierzu wurde erfolglos versucht mittels Schraubenzieher die Eingangstür aufzuhebeln. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.
 
Frontalzusammenstoß
Elsenfeld
Um 08:00 Uhr kam es auf der Staatsstr. 2309 zu einem Frontalzusammenstoß von zwei Pkw. Hierbei wollte ein 40jähriger mit seinem Pkw von Kleinwallstadt kommend nach links zum Schulzentrum abbiegen und übersah eine entgegenkommende 65jährige Pkw-Fahrerin. Beide Unfallbeteiligte wurden durch Prellungen leicht verletzt. Die Pkw mussten beide abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.
 
 
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, Tel. 06022 / 629 – 0

Unfall auf der B469 bei Wörth
Quelle: Ralf Hettler
Polizei
+14 weitere Bilder
Verkehrsunfall auf der B469 bei Wörth am 11.11.2016
Foto: Ralf Hettler |  16 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!