Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Energische Ladenbesitzerin schlägt Räuber in die Flucht

Polizei Unterfranken
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

An dem resoluten Auftreten einer 70-jährigen Ladenbesitzerin in Esselbach ist am Dienstagabend der Versuch von zwei Unbekannten gescheitert, in dem Geschäft an Geld zu kommen.(Mit Audiobeitrag der Polizei.)

Audiobericht der Polizei: Karl-Heinz Schmitt

Resolute Ladenbesitzerin - Täter flüchten ohne Beute

Esselbach-Steinmark, Kreis Main-Spessart. An dem resoluten Auftreten einer 70-jährigen Ladenbesitzerin ist am Dienstagabend der Versuch von zwei Unbekannten gescheitert, in dem Geschäft an Geld zu kommen. Die ältere Dame hatte sich der Aufforderung der beiden Männer, die Kasse herauszugeben, derart energisch wiedersetzt, dass das Duo sofort die Flucht ergriff. Die von der Marktheidenfelder Polizei eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten zu keinem Erfolg.

Wenige Minuten nach 18.00 Uhr waren die Unbekannten in dem in der Lindenstraße gelegenen Lebensmittelladen aufgetaucht. Einer der Beiden forderte die 70-Jährige mehrmals auf, die Kasse herauszugeben. Die Ladenbesitzerin ignorierte diese Aufforderung energisch mit dem Hinweis: "Ich glaub, Ihr spinnt" und rief laut nach ihrem Sohn. Daraufhin verließen die beiden Täter den Laden ohne Beute und flüchteten zu Fuß.

Die Unbekannten waren mit schwarzen Tüchern mit Sehschlitzen maskiert. Hinsichtlich ihrer Beschreibung ist nur bekannt, dass sie jung und etwa 180 cm groß sind. Beide Männer trugen Bluejeans. Derjenige, der die 70-Jährige aufgefordert hatte, die Kasse herauszugeben, sprach mit einheimischem Dialekt.
Ladenbesitzerin schlägt Räuber in die Flucht
Quelle: Karl-Heinz Schmitt (Polizei Unterfranken)


Nachdem die Polizei verständigt war, wurde sofort eine Fahndung eingeleitet. Allerdings waren die beiden Täter spurlos verschwunden. Bei den Ermittlungen der Polizeiinspektion Marktheidenfeld hofft der Sachbearbeitet jetzt auch darauf, dass sich Zeugen melden:
Wem sind die beiden Männer gegen 18.00 Uhr an dem Lebensmittelladen in der Lindenstraße aufgefallen?
Wer hat die Täter auf ihrer Flucht gesehen?
Wem ist das Duo bereits vor der eigentlichen Tat möglicherweise beim Ausbaldowern des Geschäftes aufgefallen?
Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht, die mit dem Fall in Verbindung stehen könnten?
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0 entgegen.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!