Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Einbruchsserie in Würzburger Innenstadt

Sechs Kanzleien und Arztpraxen betroffen
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vier Steuer- und Anwaltskanzleien sowie zwei Arztpraxen in der Würzburger Innenstadt sind seit Gründonnerstag Zielobjekte von einem oder mehreren Einbrechern geworden.
Auch wenn die Täter auf ihrer Suche nach Wertgegenständen in den meisten Fällen erfolglos blieben, hinterließen sie einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Kripo Würzburg hat inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Im Zeitraum von Gründonnerstag, 19.00 Uhr, bis Karsamstag, 12.00 Uhr, sind Unbekannte in Arztpraxen in der Kaiserstraße und der Bronnbachergasse eingestiegen. Im Inneren durchsuchten die Täter sämtliche Schränke und Schubläden nach möglichen Wertgegenständen. Lediglich in dem Objekt in der Kaiserstraße fiel den Unbekannten dabei ein geringer Geldbetrag in die Hände.

Offenbar waren es die selben Täter, die auch in die vier Kanzleien am Dominikanerplatz, in der Haugerpfarrgasse, in der Kaiserstraße und am Markplatz eingedrungen sind. Auch hier stellten die Ermittler bei der Tatbestandsaufnahme fest, dass in allen vier Fällen die Eingangstüren aufgebrochen und die Schränke und Schubläden in den Büroräumen zum Teil durchsucht worden waren. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme konnten in den Kanzleien bislang keine Fehlbestände ausfindig gemacht werden.

Gestört wurde ein Einbrecher wenige Minuten vor 12.00 Uhr am Samstagmittag, als er in eine Steuerkanzlei am Marktplatz eindringen wollte. Nachdem er erfolgreich die Eingangstüre aufgebrochen hatte, stand er plötzlich und unerwartet einer Zeugin gegenüber, die sich zu diesem Zeitpunkt berechtigterweise in dem Gebäude aufhielt. Der Unbekannte ergriff daraufhin sofort die Flucht und rannte in unbekannte Richtung davon. Die Zeugin konnte den Mann wie folgt beschreiben:

Er ist ungefähr 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Stoffjacke, eine schwarze Hose und ebenfalls schwarze Schuhe.

Bei der Aufklärung der Einbruchsserie setzt der Sachbearbeiter im Rahmen seiner Ermittlungen nun auch auf die Mithilfe der Bevölkerung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden daher dringend gebeten, sich mit der Kripo Würzburg, Tel. 0931/457-1732, in Verbindung zu setzen.
 

Pkw in Garage aufgebrochen - Laptop entwendet

Würzburg. Vermutlich in der Nacht zum Samstag ist ein Unbekannter im Stadtteil Sanderau in eine Garage eingedrungen. Dort brach der Täter einen geparkten Mercedes auf und entwendete daraus unter anderem einen Laptop im Wert von einigen Hundert Euro. Zudem hinerließ der Unbekannte einen Sachschaden, der nach ersten Schätzungen etwa 500 Euro beträgt.

Der mögliche Tatzeitraum erstreckt sich nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen von Freitagnachmittag, 16.00 Uhr, bis Samstagmittag, 12.00 Uhr. Wie der Täter in die verschlossene Garage in der Max-Dauthendey-Straße gelangte, ist derzeit noch unklar. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte der Unbekannte eine Seitenscheibe an dem Mercedes eingeschlagen und war so ins Fahrzeuginnere gelangt. Im Anschluss machte sich der Täter mit seiner Beute aus dem Staub. Bislang fehlt von ihm jede Spur.

Personen, die im Zusammenhang mit dem Pkw-Aufbruch irgendetwas Verdächtiges beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 entgegen.
 

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!