Montag, 25.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Einbruch in Firma in Mömbris

Polizei Alzenau

Mömbris
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind bislang unbekannte Täter in eine Firma im Industriegebiet Klinger eingebrochen. Es wurden diverse Elektrogeräte im Wert von ca. 15.000 Euro gestohlen.

 Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5000.- Euro. Die Polizeiinspektion Alzenau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Unfallflucht nach dem Ausparken in Alzenau

Alzenau - In den Mühlgärten parkte am Dienstag, gegen 10:20 Uhr, ein 78-jähriger mit seinem Pkw an einer Bäckereifiliale rückwärts aus. Hierbei beschädigte er einen geparkten Opel, Adam, anschließend entfernte er sich ohne sich um den Schaden zu kümmern. Beamte der Polizeiinspektion Alzenau konnten den Verursacher schnell ermitteln. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1000.- Euro.

Radfahrer stürzt in

Mömbris-Fronhofen - Ein 59-jähriger E-Bike Fahrer wollte, am Dienstagnachmittag, den Radweg Richtung Alzenau. Aus Unachtsamkeit blieb er an einem Absperrpfoste hängen und stürzte. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.- Euro.

Auffahrunfall in Alzenau

Alzenau - Am Dienstagmorgen kam es in der Hanauer Straße in Fahrtrichtung Kahl a. Main zu einem Auffahrunfall. Eine 77-jährige Opel-Fahrerin musste verkehrsbedingt abbremsen, die nachfolgende 40-jährige Mitsubishi-Fahrerin konnte aufgrund zu geringen Abstandes nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr gegen das Heck des vorausfahrenden Fahrzeugs. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500.- Euro.

Verkehrsteilnehmer geraten in Streit

Kahl a. Main - In der Aschaffenburger Straße, Fahrtrichtung Hanau, gerieten am Dienstagnachmittag zwei Verkehrsteilnehmer aneinander. Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer gab einem vorausfahrenden Opel-Fahrer ein Hupsignal, da dieser - nach dessen Auffassung - ohne erkennbaren Grund langsam fuhr. Daraufhin beleidigte ihn der 67-jährige mit einem eindeutigen Fingerzeig. Im weiteren Verlauf stoppten beide Verkehrsteilnehmer an einer Ampel zur Krotzenburger Straße. Hier wollte der 45-jährige den Opel Fahrer zur Rede stellen. Der ältere der Beiden ergriff daraufhin mit seinem Fahrzeug die Flucht. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Alzenau aufgenommen.

Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Tathergang geben können oder selbst gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!