Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

"Ein schönes Leben noch" - Mann sticht Discobesucher mit Nadel

Polizei Unterfranken
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In einer Würzburger Disco sprach in der Nacht zum Sonntag ein junger Mann einen Discobesucher an. Er wollte ihm die Hand schütteln. Als der Angesprochene die Hand entgegenstreckte, wurde er von dem Unbekannten mit einer Spritze gestochen.

"Ein schönes Leben noch" - Mann sticht Discobesucher mit Nadel

Ein 23-Jähriger meldete sich am Samstagmorgen bei der Würzburger Polizei. Der junge Mann gab an, dass er zuvor eine Diskothek in der Augustinerstraße besucht hatte. Dort sei er gegen 3.30 Uhr von einem jungen Mann angesprochen worden, der ihm die Hand schütteln wollte. Als er ihm seine Hand entgegen streckte, wurde er von dem Unbekannten mit einer Spritze gestochen. Dazu habe dieser geäußert „Ein schönes Leben noch“. Verängstigt hatte der Malträtierte dann später ein Krankenhaus aufgesucht, um sich untersuchen zu lassen. Ein Ergebnis liegt der Polizei aber nicht vor.

Von dem Täter gibt es folgende Beschreibung:

männliche Person, ca. 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Der Gesuchte hatte schwarze Haare zu einem Irokesenschnitt gestylt. Er trug u.a. ein weißes Langarmshirt und war auffällig braungebrannt.

Die Würzburger Polizei ermittelt, gleichwohl lässt sich sagen, dass bislang solche Fälle von Körperverletzung hier noch nicht bekannt wurden. In wie weit es sich dabei um eine ernsthafte Verletzung oder um einen üblen Scherz handelt ist momentan auch Gegenstand der Ermittlungen.

Fahndung nach Unfallflüchtigem

In der Nürnberger Straße, Höhe der Einmündung Gattingerstraße, wurde ein Autofahrer am Montagmorgen gegen drei Uhr von einem entgegenkommenden Fahrzeug geblendet. Der Fahrer gab an, dass er deswegen erschrak, sein Lenkrad nach rechts verriss und so gegen einen Stein prallte; dabei sei die Ölwanne des Fahrzeuges aufgerissen worden.

Von dem entgegenkommenden Fahrzeug wusste er lediglich, dass es sich dabei um einen weißen Lkw bis 7,5 Tonnen gehandelt habe. Mögliche Unfallzeugen können sich bei der Würzburger Polizei melden.

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!