Donnerstag, 22.04.2021

Doppelunfall bei Wiesen wegen glatter Straße

Polizei Alzenau

Wiesen
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Unfall
Foto: Benjamin Nolte (dpa-tmn)
Der Fahrer eines Ford war am Mittwochnachmittag wegen der schneeglatten Straße in einen Graben gerutscht. Kurz darauf geriet eine VW-Fahrerin ins Schleudern, schleuderte über die Straße und rutschte ebenfalls in den Graben. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße 2305 bei Wiesen.

Zunächst war der 55-jähriger Ford-Fahrer in den Graben gerutscht. Wenig später gegen 17.15 Uhr geriet eine 18-jährige VW-Fahrerin offenbar wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Sie prallte gegen den im Graben stehenden Ford, schleuderte dann über die Fahrbahn und kam schließlich links im Straßengraben zum Stehen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Am VW entstand ein Schaden von 3.000 Euro, am Ford wird der Schaden auf 4.000 Euro geschätzt.Verkehrsunfälle

Wildunfall

Mömbris. Am Mittwoch um 21.15 Uhr erfasste ein VW-Fahrer auf der Staatstraße 2443 zwischen Mömbris und Hohl ein Reh. Bei dem Zusammenstoß wurde der Pkw im Frontbereich beschädigt (1.500 Euro).

Unfallflucht

Kleinkahl-Edelbach. Zwischen Montag und Mittwoch fuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Hauswand eines Anwesens in der Edelbacher Straße an. Trotz eines Schadens von 1.000 Euro flüchtete der Verursacher.

Ortschild geklaut - Zeugen gesucht

Westerngrund-Huckelheim, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Sonntagmittag und Montagnachmittag wurde am Ortseingang von Huckelheim in der Forsthausstraße das Ortsschild gestohlen. In diesem Zusammenhang wurde eine Anwohnerin am frühen Ostermontag gegen 05 Uhr durch laute Stimmen einer Personengruppe wach. Diese Gruppe bestand aus 5 - 6 jüngeren Personen, wobei eine aufgrund der Stimme eine junge Frau war. Bei dem Rest der Personen soll es sich um männliche Jugendliche gehandelt haben. Alle Personen waren dunkel gekleidet. Ob diese Gruppe etwas mit dem Diebstahl der Ortstafel zu  hat, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.  Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!