Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Diebstahl auf Zeltplatz - Mehrere Zelte aufgeschlitzt

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein dreister Dieb hat in der Nacht zum Sonntag mehrere Camper auf dem Zeltplatz des Truckerfestivals in Geiselwind heimgesucht. (Mit Audiobeitrag der Polizei Unterfranken.)

Audiobeitrag der Polizei unterfranken: Stefan Brabetz

Diebstahl auf Zeltplatz - Mehrere Zelte aufgeschlitzt

Geiselwind, Lkr. Kitzingen. Ein dreister Dieb hat in der Nacht zum Sonntag mehrere Camper auf dem Zeltplatz des Truckerfestivals in Geiselwind heimgesucht. Der Unbekannte beschädigte teilweise die Zelte und entwendete Bargeld sowie Wertgegenstände. Die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen schlug der Langfinger am Sonntag in der Zeit von Mitternacht bis 10.30 Uhr zu. In bislang neun Fällen entwendete er Bargeld, Schmuck oder Mobiltelefone im Wert von mehreren Hundert Euro aus den Zelten. Vier Mal schnitt der Täter hierzu die Zeltwand auf, bevor er zulangte. Meist öffnete er aber vorsichtig die Zelteingänge und durchsuchte die abgelegten Gegenstände. Der Unbekannte hinterließ einen Sachschaden in Höhe von circa 350 Euro und machte sich nach seiner Diebestour unerkannt aus dem Staub. Die ahnungslosen Geschädigten schliefen meist noch seelenruhig und bemerkten den Diebstahl erst im Laufe des Vormittags.

Dieb schlitzt Zelte auf
Quelle: Stefan Brabetz (Polizei Unterfranken)

Der Sachbearbeiter der Polizei setzt bei seinen Ermittlungen jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer hat in der Nacht zum Sonntag auf dem Zeltplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?
- Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht, die mit den Diebstählen in Zusammenhang stehen könnten?
Mitteilungen nimmt die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried unter Tel. 09302/910-0 entgegen.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!