Freitag, 14.05.2021

Diebische Schrottsammler

Polizei Alzenau
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bereits am Sonntag wurde ein Rentner von zwei diebischen Frauen um sein Bargeld erleichtert. Der in der Weißteichstraße wohnhafte Mann wurde am Samstag gegen 11 Uhr von drei Personen ( 1 Mann, zwei Frauen) angesprochen, die nach alten Waschmaschinen fragten.

Diebische Schrottsammler

Geiselbach, Lkr. Aschaffenburg. Bereits am Sonntag wurde ein Rentner von zwei diebischen Frauen um sein Bargeld erleichtert. Der in der Weißteichstraße wohnhafte Mann wurde am Samstag gegen 11 Uhr von drei Personen ( 1 Mann, zwei Frauen) angesprochen, die nach alten Waschmaschinen fragten. Die zwei Frauen boten dem Rentner außerdem an, seine Wohnung zu putzen. Die Frauen erschienen dann vereinbarungsgemäß am Sonntag, um die Wohnung zu säubern. Zwischen 11 und 15 Uhr nutzten beide diese Gelegenheit dann offenbar, um die Wohnung zu durchsuchen. Ihnen fielen eine Geldbörse sowie ein größerer Bargeldbetrag in die Hände. Als beide hilfreiche Damen verschwunden waren, musste der Mann den Diebstahl feststellen.
Von den beiden Täterinnen liegt folgende Beschreibung vor:
  • Beide cirka 1,60 Meter groß, schlank,
  • Alter zwischen 20 und 35 Jahre,
  • südländisches Aussehen.
  • Beide sollen angeblich in Offenbach wohnhaft sein.

Wer kann Hinweise auf Sperrmüllsammler im Bereich Geiselbach geben, die am Samstag, 21.04.12, mit einem weißen Kastenwagen unterwegs waren und nach Sperrmüll oder alten Waschmaschinen fragten. Bitte mit der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 in Verbindung setzen.

Aufmerksame Zeugen klären Unfallflucht

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Beim Ausparken verursachte der Fahrer eines Kleintransporters am Dienstag im Industriegebiet-Süd einen Schaden von 2.000,- Euro. Der Mann war gegen 15.30 Uhr mit seinem Peugeot gegen das rechte Heck eines geparkten VW gefahren. Er blieb zwar kurz stehen, fuhr aber trotz des nicht unerblichen Fremdschadens unverrichteter Dinge weiter. Zwei Zeugen hatten den Unfall allerdings beobachtet, sich das Kennzeichen notiert und die Polizei verständigt. Nach kurzer Fahndung konnte der flüchtige Übeltäter von einer Streife auf einem angrenzenden Parkplatz angetroffen werden. Auf den 37-jährigen Mann kommt nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu.


Kartenterminal aus Geschäft gestohlen

Alzenau, Lkr, Aschaffenburg. Während der Ladungsöffnungszeiten entwendeten am Dienstag zwei dreiste Diebe in einem Geschäft in der Daimlerstraße ein sogenanntes POS-Terminal. Die beiden männlichen Täter hatten das Geschäft gegen 18.30 Uhr betreten und das Terminal mit einen Seitenschneider abgezwickt. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Online-Terminal zum bargeldlosen Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte. Der Schaden wird derzeit auf 700,- Euro geschätzt. Die Männer, bei denen es sich vermutlich um Osteuropäer handelt, können wie folgt beschrieben werden:
Täter 1:
  • cirka. 30 - 35 Jahre,
  • schlank,
  • schmales Gesicht,
  • auffallend spitze Nase, Schlappohren,
  • kurzgeschnittene dunkelbraune Haare,
  • blaue Jeans,
  • dunkle Jacke,
  • lilafarbenes T-Shirt mit weißer Beschriftung auf Vorderseite (Haupttäter)
Täter 2
  • cirka. 30 - 35 Jahre,
  • sportliche Figur,
  • extrem kurzgeschnittene braune Haare,
  • blaue Jeans,
  • schwarze Jacke.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

 
Ungeprüfte Öriginalmeldungen der Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!