Diebe brechen in Haustechnik-Firma in Alzenau ein

Polizeiinspektion Alzenau

Alzenau
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein bislang unbekannter Täter ist in der Zeit von Freitag, ca. 21 Uhr, bis diesen Montag, ca. 06 Uhr, in eine Firma für Haustechnik im Bereich der Siemensstraße / Lise-Meitner Straße in Alzenau eingebrochen.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Nach jetzigem Ermittlungsstand wurde jedoch nichts entwendet. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Alzenau aufgenommen.

Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Tathergang, zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Mömbris-Rappach. In er Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 04 Uhr, kam ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer, auf einem Feldweg von Rappach in Richtung Gunzenbach, von der Fahrbahn ab, blieb im angrenzenden Feld stecken und richtete Flurschaden an. Der Fahrzeuglenker entfernte sich anschließend. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Unfallhergang, zu dem Fahrzeug oder der Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Auffahrunfälle

Mömbris / Schimborn. Ein 64-jährige BMW-Fahrerin konnte am Montagnachmittag, in der Kahlgrundstraße, nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr aus Unachtsamkeit gegen das Fahrzeugheck eines verkehrsbedingt abbremsenden Fiat. Das Fahrzeug des 48-jährigen wurde wiederum gegen einen verkehrsbedingt abbremsenden Opel Zafira geschoben. Alle Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Ein 11-jähriges Mädchen, das im Fahrzeugfond des Fiat saß, wurde hierbei leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 .- Euro.

Mömbris/Niedersteinbach. Zu einem ähnlich gelagerten Unfall kam es bereits am Montagmorgen. Hierbei bremste ein Mitsubishi-Fahrer, auf der ST2305 in FR Michelbach, verkehrsbedingt ab. Ein dahinter fahrender 16-jähriger Leichtkraftrad-Fahrer musste ebenfalls abbremsen. Dies erkannte ein 23-jähriger Kia-Fahrer zu spät und fuhr auf das Krad auf. Der Motorradfahrer stürzte und musste leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 9.000 Euro. Die örtliche Feuerwehr war zur Verkehrsabsicherung und Reinigung der Fahrbahn vor Ort.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!