Dachstuhlbrand in Dammbach mit aufwändigen Nachlöscharbeiten

Kreisbrandinspektion Aschaffenburg

Dammbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Dachstuhlbrand Dammbach
Foto: Bild/Bilder Kreisbrandinspektion Aschaffenburg
Dachstuhlbrand Dammbach
Foto: Bild/Bilder Kreisbrandinspektion Aschaffenburg
Dachstuhlbrand Dammbach
Foto: Bild/Bilder Kreisbrandinspektion Aschaffenburg
In Dammbach ist es am Freitag zu einem Dachstuhlbrand gekommen.

Die Feuerwehren aus Dammbach, Heimbuchenthal und Eschau wurden am 11.02.2022 um 14:50 Uhr mit dem Alarmstichwort „Dachstuhlbrand" in die Straße „Im Störmersgut" nach Dammbach - Ortsteil Wintersbach – alarmiert. Im Bereich einer Photovoltaikanlage auf dem Dach eines noch nicht bewohnten neuen Wohnhauses breitete sich ein Brand aus. Im Einsatzverlauf wurde eine weitere Drehleiter aus Waldaschaff zur Unterstützung nachgefordert. Die Feuerwehren konnten den Brand mittels drei C-Rohren und vier Trupps unter unabhängigem Atemschutz ablöschen.

Aufwändiger gestalteten sich die Nachlöscharbeiten. Hierfür musste die Dachhaut und die Dämmung darunter geöffnet werden, um letzte Glutnester mittels Wärmebildkamera zu lokalisieren und abzulöschen. Diese Arbeiten wurden über die beiden Drehleitern aus Heimbuchenthal und Waldaschaff mittels Absturzsicherungssets durchgeführt. Einsatzende war gegen 18:15 Uhr.

Es waren ca. 60 Einsatzkräfte unter der Leitung des zuständigen Kreisbrandmeisters Marco Eich (Waldaschaff) vor Ort. Bürgermeisterin Amrhein machte sich ebenfalls ein Bild vor Ort vom Geschehen. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen vor Ort, um die eingesetzten Atemschutzgeräteträger abzusichern. Er musste glücklicherweise nicht eingesetzt werden – es gab keine verletzten Personen.

Zur Ursache und Schadenhöhe kann von seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!