Samstag, 15.05.2021

Brentanoviertel: Einbrecher geflüchtet – Polizei bittet um Hinweise

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Einbrecher, der offenbar nicht damit gerechnet hatte, dass jemand zu Hause ist, hat am Donnerstagnachmittag im Brentanoviertel einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.
Einbrecher geflüchtet – Polizei bittet um Hinweise
 
ASCHAFFENBURG. Ein Einbrecher, der offenbar nicht damit gerechnet hatte, dass jemand zu Hause ist, hat am Donnerstagnachmittag im Brentanoviertel einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Letztlich verlief die Fahndung nach ihm ergebnislos. Die Kripo bittet um Hinweise.
 
Kurz vor 15.30 Uhr hatte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses am Brentanoplatz verdächtige Geräusche bemerkt, die aus dem Bereich ihrer Haustüre kamen. Nachdem sie auf sich aufmerksam gemacht hatte, türmte der Täter sofort. Nach ersten Erkenntnissen rannte der etwa 40 Jahre alte Unbekannte von der Wilhelm-Hoegner-Anlage in Richtung der Schweinheimer Straße und verschwand. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihm mit mehreren Streifen blieb ergebnislos. Der entstandene Schaden an der Tür beläuft sich auf rund 300 Euro.
 
Die Kripo Aschaffenburg hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet um Hinweise zur Identität des Geflüchteten. Er ist circa 40 Jahre alt, mit lichten Haaren am Hinterkopf, machte insgesamt einen ungepflegten Eindruck und war mit Blue Jeans, einem dunkelblauen Hemd und einem dunklen T-Shirt bekleidet. Außerdem führte er eine größere schwarze Umhängetasche mit sich. Wer den Mann beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, soll sich bitte unter Tel. 06021/857-1732 melden. Polizei
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!