Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Brandstifter legt mehrere Feuer - Polizei bittet um Mithilfe

Nach Brandserie in Wertheimer Altstadt
2 Kommentare
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am 27. Mai hat ein Unbekannter mehrere Brände in der Wertheimer Altstadt gelegt. Die Höhe des Gesamtschadens "dürfte sich im sechsstelligen Bereich bewegen ", schätzt die Polizei und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Ermittler haben einen Brennspiritus-Kanister gefunden und fragen nach seiner Herkunft.

Bilderserie, "Polizei fragt - Wer kann Hinweise zu dem Brennspiritus-Kanister geben?"

Brandstiftung in Wertheim - Um Mithilfe der Bevölkerung wird gebeten

Wertheim - Auf der Suche nach dem Brandstifter in der Nacht zum Freitag in Wertheim geht die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Tauberbischofsheim derzeit mehreren Hinweisen und Spuren nach. Bisher hat sich noch kein konkreter Tatverdacht ergeben. Diesen erhoffen sich die Ermittler von einem in der Schloßbergkaverne aufgefundenen Brennspiritus-Kanister (siehe Bilderserie oben). Der Kanister stand im Untergeschoß der Tiefgarage, zwischen den Stellplätzen 145 und 146, in der Nähe des Ausgangs zur Landesstraße 2310. In diesem Zusammenhang hat die Kriminalpolizei folgende Fragen:
 
Hat ein Benutzer der Tiefgarage oder eine andere Person den Kanister dort abgestellt?
Wer kennt den Eigentümer des Kanisters?
Wer kann Angaben zur Herkunft des Kanisters machen?

 
Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.


Meldung vom 27. Mai 2011:

+23 weitere Bilder
Brandstiftung - Feuer in Wertheimer Altstadt, Teil1
Foto: Frank Stephan |  25 Bilder

Bilderserie, "Grillbude brennt und der Morgen danach", Frank Stephan, Michael Geringhoff
+15 weitere Bilder
Brandstiftung - Feuer in Wertheimer Altstadt, Teil2
Foto: Michael Geringhoff |  17 Bilder

Bilderserie, "Feuer in der Tiefgarage der Schloßbergkaverne", Michael Geringhoff

Kaum hat die Feuerwehr den einen Brand gelöscht, eilt sie zum nächsten Feuer. Ein unbekannter Brandstifter hat in der Nacht zum Freitag mehrere Feuer in der Wertheimer Altstadt gelegt. Gegen 2.30 Uhr wurde der Brand einer Grillbude bei einer Metzgerei in der Altstadt gemeldet. Als die Beamten dort eintrafen, stand der Verkaufsstand in hellen Flammen. Die Feuerwehrleute konnten nicht verhindern, dass auch die Fassade des Metzgereigebäudes beschädigt wurde.

Wenige Minuten später und nur zweihundert Meter vom ersten Brandort entfernt hatte der Täter das nächste Feuer gelegt. Zwischen Nebenzollgasse und Eichelgasse brannte ein Sonnenschirm. Anwohner löschten den Brand. Auch in der Nebenmaingasse war der Täter aktiv. Er zündete dort unter anderem einen Mülleimer an.

Kurz darauf löste die Brandmeldeanlage der Schloßbergkaverne aus. In der Tiefgarage brannte ein Mülleimer, und kaum hatten die Feuerwehrmänner diesen Brand gelöscht, löste die Brandmeldeanlage erneut aus. Eine starke Rauchentwicklung im Bereich zwischen Zugang Schlossberg und Zugang Stiftskirche verhinderte zunächst den Zugang in die Garage.

Nach Entlüftung durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass drei Autos komplett ausgebrannt waren. Glücklicherweise hatte eine sich automatisch schließende Brandschutztür ein Übergreifen des Feuers auf weiter Fahrzeuge verhindert.

Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch nicht abschätzbar, dürfte sich jedoch im sechsstelligen Bereich bewegen. Die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer in der Nacht zum Freitag verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, sollte sich umgehend mit der Polizei unter Telefon 09341-81-0 in Verbindung setzen.

red, Polizei Tauberbischofsheim

2 Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!