Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Brand in Rimparer Reihenhaus greift auf Nachbaranwesen über

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Ostersonntagmorgen ist aus noch ungeklärter Ursache in einem Reihenhaus in der Storchstraße in Rimpar (Kreis Würzburg) ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen in der Folge auch auf zwei benachbarte Wohnanwesen über. Alle Bewohner kamen rechtzeitig ins Freie und blieben unverletzt.

Brand in Rimparer Reihenhaus greift auf Nachbaranwesen über

RIMPAR, LKR. WÜRZBURG. Am Ostersonntagmorgen ist aus noch ungeklärter Ursache in einem Reihenhaus in der Storchstraße ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen in der Folge auch auf zwei benachbarte Wohnanwesen über. Alle Bewohner kamen rechtzeitig ins Freie und blieben unverletzt. Die Gesamtschadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen im unteren sechsstelligen Bereich liegen.

Gegen 05.45 Uhr war der Brand bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken gemeldet worden. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen an einem der insgesamt drei Reihenhäuser bereits hohe Flammen aus den Fenstern. Auch eine Lagerhalle sowie ein dort abgestellter Renault brannten lichterloh. Das Feuer wurde in der Folge von den Freiwilligen Feuerwehren aus Rimpar, Maidbronn, Veitshöchheim und Güntersleben bekämpft. Obwohl die Löschmannschaften den Brand relativ schnell im Griff hatten, konnten sie nicht mehr verhindern, dass auch die beiden benachbarten Häuser in Mitleidenschaft gezogen wurden.

In den drei Reihenhäusern sind insgesamt vier Personen wohnhaft, die allesamt rechtzeitig ins Freie kamen und sich zu Nachbarn flüchten konnten. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades sind alle drei betroffenen Anwesen bis auf Weiteres unbewohnbar.
v Wie das Feuer ausbrechen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Würzburg hat inzwischen die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache übernommen. Den Beamten liegen bislang keinerlei Hinweise vor, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung hindeuten.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!