E-Scooter-Akku löst Feuerwehr-Großeinsatz in Aschaffenburg aus

In Wasserbad gesichert

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

16.05.2022 - Aschaffenburg, Obernburger Straße - Akkubrand
Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückte am späten Montagabend zu einem gemeldeten Gefahrgutbrand in einer Spedition in der Obernburger Straße aus.
Foto: Ralf Hettler
Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückte am späten Montagabend zu einem gemeldeten Gefahrgutbrand in einer Spedition in der Obernburger Straße in Aschaffenburg aus.

Kurz nach 23.30 Uhr war eine Rauchentwicklung auf dem Speditionsgelände gemeldet worden. Als die ersten Kräfte eintrafen, konnte schnell wieder Entwarnung gegeben werden und weitere auf der Anfahrt befindliche Einsatzfahrzeuge konnten die Fahrt abbrechen.

Aus ungeklärten Gründen war ein Fahrradakku in Brand geraten. Schnell konnte die Feuerwehr den Akku ablöschen und anschließend in einem Wasserbad sichern.

Vorsorglich standen mehrere Rettungswagen und eine Notärztin bereit. Diese mussten jedoch nicht tätig werden – verletzt wurde niemand.

 

+10 weitere Bilder
Akkubrand in der Obernburger Straße
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!