Samstag, 05.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

BMW streift Radfahrer - 18-Jährige verletzt

Polizei Obernburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein junger Mann aus Obernburg hat nachträglich einen Unfall vom Mittwoch, 13.11, 8 Uhr gemeldet. Zur Unfallzeit war der 18-Jährige mit seinem Rad in der Lindenstraße in Richtung Kreisel unterwegs. Hier wurde er von einem vorbeifahrenden Pkw mit dem Spegel gestreift, verlor das Gleichgewicht und stürzte auf den rechts befindlichen Gehweg.

BMW streift Radfahrer - 18-Jährige verletzt

Obernburg a.Main Ein junger Mann aus Obernburg hat nachträglich einen Unfall vom Mittwoch, 13.11, 8 Uhr gemeldet. Zur Unfallzeit war der 18-Jährige mit seinem Rad in der Lindenstraße in Richtung Kreisel unterwegs. Hier wurde er von einem vorbeifahrenden Pkw mit dem Spegel gestreift, verlor das Gleichgewicht und stürzte auf den rechts befindlichen Gehweg. Hierbei zog sich der Radler Verletzungen an beiden Handgelenken zu. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug dürfte es sich um einen silberfarbenen BMW, 3er oder 5er Modell, handeln. Möglicherweise hat der Fahrer des BMW den Sturz des Radlers nicht bemerkt, da er seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte.


Gurtmuffel und Reifenpatzer

Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen ertappte die Polizei am Donnerstagnachmittag bei allgemeinen Verkehrskontrollen u. a. zehn Gurtmuffel und sieben Fahrzeugführer, die im Fahrzeug während der Fahrt telefonierten. Bei Kontrollen des Schwerverkehrs auf der B 469 mussten die eingesetzten Beamten einem Lkw die Weiterfahrt untersagen. Bei dem überprüften Truck waren vier Reifen ohne die erforderliche Profiltiefe. Ein Reifen war schon bis auf die Stahlkarkasse durchstoßen und man konnte das Gewebe großflächig erkennen. Der ertappte Kraftfahrer wurde unter Polizeibegleitung zu einem Reifendienst geleitet. Hier mussten die Reifen ausgetauscht werden, bevor der Lkw-Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte. Weiterhin stellten die Beamten bei zwei weiteren Kraftfahrern Verstöße gegen die Sozialvorschriften fest.

In Obernburg überprüften die Polizeibeamten einen jungen Mann aus Sulzbach, der mit seinem Polo in der Römerstraße angehalten wurde. Auf Vorhalt räumte der Fahrer ein, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Da er leichte körperliche Ausfallerscheinungen zeigte, wurde bei ihm eine Blutentnahme wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluß angeordnet.

Auffahrer auf Brückenrampe

Obernburg a.Main Beim Auffahren von der B 469 auf die Mainbrücke Obernburg, von Wörth kommend, ist am Donnerstag Mittag gegen 12 Uhr eine Kleinwallstädterin verunfallt. Die junge Frau fuhr an der Einmündung der Brückenrampe auf einen vorausfahrenden Pkw auf, der wegen des vorfahrtberechtigten Querverkehrs verkehrsbedingt anhalten musste. Bei der Kollision der beiden Pkw entstand Sachschaden in höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 - 0

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!