Montag, 10.05.2021

Betrunkener Motorradfahrer wehrt sich gegen Alkotest und beleidigt Polizisten

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine aufmerksame Frau teilte am Samstag gegen 00:30 Uhr über den Notruf mit, dass sie einen vermutlich alkoholisierten Motorradfahrer melden möchte. Aufgrund der Beschreibung konnte der besagte Zweiradfahrer mit seiner Harley in der Dr.-Patt-Straße von einer Streife angehalten werden.

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

 

Beifahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

 
Schweinheimer Straße: Am Freitagnachmittag kam es an der Einmündung der Schweinheimer Straße zur Hildebrandstraße zu einem Verkehrsunfall, als ein Fahrer eines 3er BMW die Vorfahrt eines anderen Pkw Fahrers, der mit einem 1er BMW unterwegs war, missachtete. Die Beifahrerin im 1er BMW klagte anschließend über Kopfschmerzen und wurde vom Rettungsdienst zwecks weiterer Abklärung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Bei dem Unfallgeschehen entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.
 

Kleintransporter fährt auf stehenden Pkw auf

 
Schillerstraße: Da ihre Beifahrerin über körperliche Beschwerden klagte, blieb am frühen Freitagabend eine Fahrzeugführerin mit ihren Chevrolet Kleinwagen auf dem rechten der beiden Fahrstreifen stehen. Ein nachfolgender Fahrer eines Peugeot Kleintransporters, der ebenfalls in Richtung Schönbornstraße unterwegs war, erkannte die eingeschaltete Warnblinklichtanlage des Chevrolet zu spät und fuhr mit erheblicher Wucht auf dessen Heck auf. Die beiden Insassen in dem Kleinwagen mussten mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg verbracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. 
 

Unfallflucht

 
Schweinheimer Straße: Bereits am letzten Donnerstag zwischen 07 Uhr morgens und 15 Uhr nachmittags ereignete sich auf einem Parkplatz der Firma Linde ein Verkehrsunfall. Vermutlich beim Rangieren ist ein unbekannter Fahrzeugführer an einem BMW hängen geblieben. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.
 

Unfallflucht

 
Germanenstraße: Ungefähr 1.000 Euro Sachschaden entstand, als am Freitag zwischen 07:00 Uhr und 15:30 Uhr ein Roller, der auf einer öffentlichen Parkfläche abgestellt war, umgefahren wurde. Auch hier kümmerte sich der Unfallverursacher nicht um die Regulierung des entstandenen Sachschadens.
 
 
 

Kriminalitätsgeschehen

 

Durch aufmerksame Zeugin können mehrere Diebstähle aus Pkw geklärt werden

 
Obernau - Friedenstraße: Am frühen Samstagmorgen konnte ein Zeugin beobachten, wie sich zwei junge Männer an einem Pkw in der Nachbarschaft zu schaffen machten. Durch die abgegebene Personenbeschreibung konnten im Rahmen der anschließend durchgeführten Fahndung im Ortsgebiet von Obernau zwei junge Männer festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der beiden konnten mehrere Gegenstände aufgefunden werden, die sie zuvor aus unverschlossenen Fahrzeugen entwendet hatten. Die beiden jungen Männer wurden zur weiteren Sachbearbeitung und Abklärung des Sachverhalts zunächst zur Dienststelle nach Aschaffenburg verbracht.
 

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

 

Unfallflucht auf Parkplatz

 
Stockstadt. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf dem Parkplatz des Globus-Markts in der Taunusstraße eine Verkehrsunfallflucht. Um 16:35 Uhr stieß die Fahrerin eines grünen Golf 3 beim Zurücksetzen mit ihrem Auto an einen schwarzen VW Golf. Die Fahrerin des beschädigten Autos machte durch Hupen auf sich aufmerksam, konnte damit die Unfallverursacherin aber nicht zum Anhalten bewegen. Die Geschädigte rief die Polizei und erstattete Anzeige. Der grüne Pkw müsste einen Streifschaden im Bereich der Stoßstange hinten links aufweise. Die Polizei hat Ermittlungsansätze aufgrund des abgelesenen Kennzeichens des Verursacherfahrzeugs, bitte aber dennoch Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.
 
 

Betrunkener Motorradfahrer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

 
Stockstadt. Eine aufmerksame Frau teilte am Samstag gegen 00:30 Uhr über den Notruf mit, dass sie einen vermutlich alkoholisierten Motorradfahrer melden möchte. Aufgrund der Beschreibung konnte der besagte Zweiradfahrer mit seiner Harley in der Dr.-Patt-Straße von einer Streife angehalten werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten tatsächlich starken Alkoholgeruch fest, weshalb dem Fahrer des Motorrads ein Alkoholtest angeboten wurde. Diesen verweigerte er, genau wie er ankündigte bei der nun nötigen Blutentnahme nicht mitzuwirken. Die auf der Dienststelle in Aschaffenburg anstehende Blutprobe musste schließlich mit unmittelbarem Zwang durch die Polizisten durchgesetzt werden, da der Alkoholisierte sich gegen die Maßnahme wehrte und Widerstand leistete. Zuvor ordnete der die Staatsanwaltschaft die Blutentnahme an. Darüber hinaus beleidigte der aggressive 55-Jährige die Beamten mehrfach, als sie die Maßnahmen durchsetzten. Aufgrund seines Gesamtverhaltens musste der Mann die restliche Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen.
 

Mercedesfahrer bei Kontrolle angetrunken

 
Hösbach. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei führte am späten Freitagabend eine Verkehrskontrolle bei einem Mercedesfahrer in der Hauptstraße durch. Die Beamten nahmen bei dem Fahrer Alkoholgeruch war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb der 0,5-Promillegrenze. Anschließend wurde bei dem 53-jährigen Autofahrer eine Blutentnahme durch eine Ärztin durchgeführt. Einen alternativ möglichen weiteren Atemalkoholtest verweigerte der Mann zuvor. Zur Gefahrenabwehr wurde der Autoschlüssel des Betroffenen sichergestellt.

Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!