Freitag, 05.06.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Betrunkener Kleinlasterfahrer rast in Hobbacher Vorgarten

Ohne Führerschein gefahren

Eschau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ohne Führerschein dafür mit viel Alkohol war ein 46-Jähriger unterwegs, als er im Eschauer Ortsteil Hobbach einen schadenträchtigen Verkehrsunfall baute. 

Gegen 9.30 Uhr befuhr der Mann die Dorfstraße, der Kleinlaster kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Mauer, durchbrach dabei einen Gartenzaun und kam schließlich an der Treppe zum Hauseingang, quer zum Vorgarten zum Stehen.

Die Hauseigentümerin und ihr Lebensgefährte saßen zum Unfallzeitpunkt gerade in der Küche und frühstückten, als sie einen lauten Knall hörten. Beim Blick aus dem Fenster sahen sie dann den Laster direkt im Garten stehen.

LKW Unfall in Hobbach
Quelle: Ralf Hettler

Der Fahrer zog sich nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Bei ihm stellten die Beamten der Polizei Alkoholgeruch fest, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Nach aktuellem Kenntnisstand ist er auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für den Laster. Inwieweit er ihn unberechtigt benutzt hat, ist Bestandteil weiterer Ermittlungen.

Er wurde nach einer Erstverogung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren aus Hobbach und Dammbach sicherten die Unfallstelle ab und fanden ausgelaufene Betriebsstoffe. Am Laster dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein und auch auf dem Grundstück summiert sich der Sachschaden vermutlich auf weit über 10.000 Euro.  Zur Bergung des Unfallfahrzeugs musste ein Unternehmen mit schwerem Gerät und Autokran anrücken, die Dorfsraße war längere Zeit gesperrt.

+14 weitere Bilder
LKW-Unfall in Hobbach
Foto: Ralf Hettler |  16 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!