Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Betrunkener Autofahrer übersieht Anhaltesignale

Polizei Obernburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Schnell herausgefunden hatten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Obernburg am Dienstag um 03:15 Uhr den Grund, weswegen ein Audi-Fahrer zunächst nicht auf die Anhaltesignale des Streifenwagens reagierte. 1
 
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Elsenfeld, Lkr. Miltenberg: Am Dienstag Morgen um 01:45 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Obernburg einen Pkw VW Passat mit bulgarischer Zulassung in der Erlenbacher Straße einer Verkehrskontrolle. Der 21-jährige Fahrzeugführer, ebenfalls bulgarischer Nationalität, zeigte hierbei einen türkischen Führerschein vor. Dieser besaß aber keine Gültigkeit mehr, da der Bulgare bereits seit 2011 in Deutschland lebt. Aus diesem Grund hätte er auch sein Fahrzeug hier zulassen und Kraftfahrzeugsteuer entrichten müssen. Gegen den 21-jährigen wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet.
 
 
Betrunkener Autofahrer übersieht Anhaltesignale
Wörth am Main, Lkr. Miltenberg: Schnell herausgefunden hatten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Obernburg am Dienstag um 03:15 Uhr den Grund, weswegen ein Audi-Fahrer zunächst nicht auf die Anhaltesignale des Streifenwagens reagierte. 1,52 Promille zeigte der Wert am Alkomaten bei der anschließenden Verkehrskontrolle. Der 41-jährige musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein stellten die Beamten sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen den alkoholisierten Fahrer ein.
 
 
Frisiertes Mofa unterwegs
Erlenbach am Main, Lkr. Miltenberg: In der Geschwister-Scholl-Straße fiel einer Streifenbesatzung ein deutlich zu schnell fahrendes Mofa auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle räumte der 15-jährige Fahrer, der zudem verbotener Weise einen Sozius befördert hatte, ein, dass er die „Drossel“ ausgebaut hatte, so dass sein Gefährt bis zu 60 km/h fuhr. Den hierfür erforderlichen Führerschein besitzt der Jugendliche nicht. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.
 
 
Unfallflucht? Zeugenhinweise erbeten
Soden, Lkr. Miltenberg: In der Sodenthalstraße beschädigte ein blauer Lkw mit Stahltank beim Rückwärtsrangieren einen auf dem Parkplatz eines ortsansässigen Getränkeherstellers geparkten Pkw VW Sharan. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro unterhalb des linken Außenspiegels des Pkws. Ob der Lkw-Fahrer den Unfall bemerkt hat, ist derzeit unklar.
 
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!