Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Beim Automatenaufbruch gefilmt

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Beute von einigen Euro konnte ein (noch) unbekannter Täter verzeichnen, der im Toilettenbereich zwei sog. Sanifair-Automaten knackte.

Stein auf Windschutzscheibe

Hösbach, A3 (25.11.2015 (Mi), 11:03). Schon am vergangenen Mittwoch meldete sich ein Mercedesfahrer aus dem Landkreis Aschaffenburg und teilte mit, dass von einem, vor ihm fahrenden Lkw ein kleiner Stein von dessen Ladefläche direkt auf seine Windschutzscheibe gefallen sei. Da er noch nicht wusste, ob hierdurch ein Schaden an seinem Mercedes GLK entstanden war, wollte er erst seine Werkstatt konsultieren. Dort wurde ein Riss, der mitten durch das Sichtfeld ging, festgestellt.

Opel vier Monate zu lange gefahren

Marktheidenfeld, Anschlussstelle Marktheidenfeld (28.11.2015 (Sa), 10:40).
Bei einer Kontrolle eines Opel Corsa mit spanischer Zulassung stellte sich heraus, dass der Fahrer das Fahrzeug unrechtmäßig in seinem Besitz hatte. Das Fahrzeug war seit einigen Monaten von der spanischen Polizei wegen Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben gewesen. Der 50jährige Neapolitaner mietete im Juli das Gefährt bei einer der größten Autovermietungen für ca. eine Woche an und gab es dann aber nicht wieder zurück. Nachdem der Opel sichergestellt und die polizeilichen Maßnahmen durchgeführt worden waren, durfte der Mann den Weg in Richtung Süden fortsetzen.

Beim Automatenaufbruch gefilmt

Weibersbrunn, Rasthaus Spessart-Süd (29.11.2015 (So), 02:04)
Eine Beute von einigen Euro konnte ein (noch) unbekannter Täter verzeichnen, der im Toilettenbereich zwei sog. Sanifair-Automaten knackte. Es könnte jedoch sein, dass seine Identität nicht lange geheim bleibt, da er beim Aufhebeln der zwei Einlassautomaten von einer Überwachungskamera gefilmt wurde. Außerdem konnten Beamte der Kriminalpolizei DNA-Spuren sichern. Der Sachschaden, der bei dem Aufbruch verursacht wurde, kann mit ca. 800 Euro beziffert werden.


Sachdienliche Hinweise nimmt die VPI Aschaffenburg unter der 06021/857-2530 entgegen.
 
Ungeprüfte Originalmeldung der Vekehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!