Dienstag, 19.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Autokennzeichen in Kleinheubach und Großheubach gestohlen

Polizei Miltenberg

Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Zeit von Montag bis Mittwoch haben Diebe in Kleinheubach und Großheubach mehrere Autokennzeichen gestohlen.

Es handelte sich laut Polizei immer um das hintere Kennzeichen. In Großheubach wurde im Bereich der Hofwiese das Kennzeichen eines Audi A1 und eines 3er BMW entwendet. In Kleinheubach handelte es sich um einen VW Golf. Bei der dortigen Tat konnte einer der Täter beobachtet werden. Er stieg anschließend als Beifahrer in ein Auto ein und flüchtete vom Tatort. Bei diesem Pkw soll es sich um einen grauen/silbernen Audi A4 älteren Baujahres gehandelt haben. Die Polizei Miltenberg bittet um Hinweise (Tel.-Nr. 09371/945-0).

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

Am Mittwoch wurde um 16:50 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters im Burgweg in Miltenberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 29-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Darüber hinaus wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Drogen- Vortest bestätigte den Verdacht, woraufhin der Fahrer zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Miltenberg mitgenommen wurde. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Verstöße gegen die Ausgangssperre

Bei einer Verkehrskontrolle am Abend des 30.12.2020 um 23 Uhr in der Hauptstraße in Kirchzell konnten die beiden 22- und 23jährigen Insassen eines Autos keinen triftigen Grund für das Verlassen einer Wohnung angeben. Auf Grund dessen wurden gegen Beide Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz aufgenommen. Hierfür ist laut dem Tatbestandskatalog eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro vorgesehen.  

Polizei Miltenberg/kick

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!