Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Autofahrerin übersieht Traktor – Totalschaden und ein Schwerverletzter

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagvormittag ist eine Aufofahrerin mit einem abbiegenden Traktor kollidiert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Traktorfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hat die Unfallermittlungen übernommen.

Autofahrerin übersieht Traktor – Totalschaden und ein Schwerverletzter

 
Randersacker, Lkr. Würzburg. Am Montagvormittag ist eine Aufofahrerin mit einem abbiegenden Traktor kollidiert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Traktorfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hat die Unfallermittlungen übernommen.
 
Gegen 07.30 Uhr war eine 35-Jährige mit ihrem PKW unterwegs von Randersacker Richtung Lindelbach. Vor ihr fuhr ein Weinbergstraktor mit einem angehängten Spritzgerät. Kurz nach der Autobahnüberführung versuchte die VW-Fahrerin den Traktor zu überholen. Der 19-jährige Fahrer wollte jedoch nach links in einen Feldweg abbiegen. Dies erkannte die Würzburgerin offenbar zu spät und fuhr in das angebaute Spritzgerät des abbiegenden Traktors. Der Traktor geriet ins Schleudern und kippte in der Abzweigung Lützelgrund auf der Gegenfahrspur nach rechts um. Der Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Würzburg wurde dabei schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die PKW-Fahrerin blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.
 
Die Feuerwehr Eibelstadt leitete den Verkehr um und band ausgetretene Flüssigkeiten ab. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme, sowie der Rettungs- und Bergungsarbeiten für ca. zwei Stunden gesperrt. Der Sachbearbeiter der Polizei Würzburg-Land bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Tel. 0931/457-1630 zu melden.

<b> <i> Originalmeldung der Polizei Unterfranken </i></b>
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!