Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Autofahrerin übersieht Radfahrer

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montag um 20:40 Uhr wollte eine 18-Jährige mit ihrem Peugeot in eine Tankstelle in der Hanauer Straße einfahren. Beim Abbiegen übersah sie jedoch einen 85-Jährigen, welcher mit seinem Fahrrad parallel zu ihr war. Der ältere Herr fuhr in die rechte Fahrzeugseite und stürzte.

Stadt Aschaffenburg

Pkw-Fahrerin übersieht Fahrradfahrer

Am Montag um 20:40 Uhr wollte eine 18-Jährige mit ihrem Peugeot in eine Tankstelle in der Hanauer Straße einfahren. Beim Abbiegen übersah sie jedoch einen 85-Jährigen, welcher mit seinem Fahrrad parallel zu ihr war. Der ältere Herr fuhr in die rechte Fahrzeugseite und stürzte. Er verletzte sich an der linken Hand und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung ins Klinikum Aschaffenburg gebracht. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von cirka 300 Euro.

Kriminalitätsgeschehen

Unbekannter bricht in Kellerabteil ein In der Zeit zwischen vergangen Donnerstag 16:00 Uhr und Montag 12:00 Uhr ist ein unbekannter Täter in ein verschlossenes Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Goldbacher Straße eingedrungen. Aus dem Abteil wurden diverse Gegenstände, unter anderem Wintersport- und elektrische Haushaltsgeräte im Gesamtwert von cirka 1200 Euro entwendet.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Fahrraddiebstahl

Ein Fahrrad der Marke „Bulls“ im Wert von cirka 450 Euro hat ein unbekannter Täter in der Zeit zwischen Samstag 15:00 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr gestohlen. Das Rad stand, mit einem Spiralschloss an einem Fahrradständer gesichert, vor einem Anwesen in der Goldbacher Straße.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Beim Joint-Rauchen erwischt worden

Ein 23-Jähriger wurde am Montag gegen 16:55 Uhr von Mitarbeitern der Bahn-Security dabei erwischt, wie er im Bereich des Busbahnhofes in der Ludwigstraße einen Joint geraucht hat. Bei der anschließenden Kontrolle und Sachverhaltsaufnahme durch eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg wurde schließlich noch eine Tüte mit einer geringen Menge Marihuana, sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt.

Kreis Aschaffenburg

Drei Wildunfälle

Großostheim. Haibach. Johannesberg. Zu je einer Kollision mit einem Reh kam es zwischen Samstag und Dienstagmorgen. Am Samstag um 23:30 Uhr kollidierte ein Audi mit einem Reh auf dem Wallstädter Weg in Großostheim. Das Tier verstarb und am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von cirka 5000 Euro.
Die zweite Kollision ereignete sich auf der Kreisstraße AB 22 bei Haibach. Dort lief am Montag um 22:30 Uhr ein Reh in einen BMW, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro entstand. Über den Verbleib des Tieres ist nichts bekannt. Der dritte Unfall trug sich am Dienstag um 05:10 Uhr auf der Frankenstraße im Ortsteil Breunsberg zu. Hier kreuzte das Reh den Weg eines BMW, welcher das Tier erfasste. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Das Tier lief zurück in den Wald.
 
Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!