Freitag, 23.04.2021

Autofahrer mit über vier Promille verursacht Unfall auf A45 bei Alzenau

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr verunfallte ein BMW-Fahrer aus dem Ruhrpott zwischen den Anschlussstellen Alzenau-Nord und Alzenau-Mitte.

Dort geriet er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Fahrerseite mit der Mittelschutzplanke aus Metall, welche auf mehreren Feldern beschädigt wurde. Das Fahrzeug kam auf dem linken Fahrstreifen an der Mittelschutzplanke zum Stehen.  Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten vor Ort deutlichen Alkoholgeruch. Im Auto wurden zudem diverse verbotene Waffen aufgefunden. 
Aufgrund der starken Verletzungen des Fahrers war eine Atemalkoholkontrolle nicht möglich. Die Schnelluntersuchung des Blutes im Klinikum ergab allerdings weit über 4 Promille. Der Unfallbeteiligte musste stationär aufgenommen werden. Er bedarf der Genesung als auch Ausnüchterung.

Es entstand ca. 7000 Euro Sachschaden. Die Feuerwehren Alzenau und Karlstein waren vor Ort. Die Bundesautobahn 45 war in Fahrtrichtung Aschaffenburg für eine Stunde voll gesperrt, aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens entstand kaum Stau.

Einbruch in Baucontainer an der Baustelle der A3: Aschaffenburg

Im Laufe der Nacht von  Dienstag auf Mittwoch wurde in den Baucontainer der aktuellen Baustelle der A3 im Bereich Aschaffenburg eingebrochen. Mehrere Baumaschinen im Wert von mindestens 10.000 Euro wurden entwendet. Aktuell sind keine Täterhinweise bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der VPI Aschaffenburg unter 06021-857-2530 in Verbindung zu setzen.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs- Führerschein eines anderen gefunden: Sailauf

Am Mittwochabend gegen 15.40 Uhr kontrollierten die Beamten der Verkehrspolizei einen 27-Jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg, der mit seinem Auto auf der Autobahn fuhr. Seinen Führerschein hatte er angeblich zuhause vergessen. Die Beamten stellten allerdings fest, dass er seit sechs Jahren keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. In seiner Geldbörse fanden sie einen Führerschein, der für einen 29-jährigen anderen Mann ausgestellt ist. Ob er diesen bereits bei anderen Kontrollen als seinen eigenen ausgab, ist nicht bekannt. Damit dies in Zukunft nicht geschieht, wurde der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt ohne Fahrerlaubnis unterbunden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!