Donnerstag, 24.09.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Autofahrer ignoriert rote Ampel in Alzenau und verursacht Unfall

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Rund 10.000 Euro Sachschaden sind bei einem Unfall am Freitagmorgen in Alzenau entstanden.

Am Freitagmorgen gegen 06.30 Uhr befuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Pkw Ford die Staatsstraße 2443 von Hörstein in Richtung Karlstein. An der Ampelanlage missachtete die junge Frau das dortige Rotlicht und kollidierte mit einem Landrover einer 45 Jährigen, welche von Karlstein kommend nach links ins Industriegebiet Süd abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wodurch ein Sachschaden von ca. 100.00 EUR entstand.

Beim Wenden mit Pkw kollidiert

Kahl a. Main. Beim Wenden in der Aschaffenburger Straße übersah am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr ein 19jähriger BMW-Fahrer den Pkw Audi einer 52 Jährigen, welche in Richtung Hanau fuhr. Durch die Kollision entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 EUR.

Zwei Wildunfälle mit Rehen

Mömbris. Gegen 17.30 Uhr befuhr am Freitag eine 53jährige Frau mit ihrem Pkw Skoda die AB 18 von Dörnsteinbach in Richtung Niedersteinbach, als ein Reh die Fahrbahn querte. Der Pkw wurde hierdurch im Frontbereich beschädigt (ca. 400 EUR).

Alzenau. Ebenfalls mit einem Reh kollidierte gegen 19.15 Uhr eine 41jährige Mercedes-Fahrerin auf der Staatsstraße 3339 von Neuses in Richtung Albstadt. Am Pkw wurde die linke Fahrzeugfront beschädigt (ca. 2000 EUR).

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!