Mittwoch, 27.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Autofahrer greift Rettungsassistent an

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Weil ihm wegen eines dringenden Rettungseinsatzes die Durchfahrt in Frohsinnstraße verstellt war, beschimpfte am Dienstag gegen 14.30 Uhr einen Rettungsdienstmitarbeiter in Aschaffenburg. Am Ende rempelte der Fahrer den Rettungsassistenten um und flüchtete.
Bei einem Notfalleinsatz des Rettungsdienstes kam es am Dienstag gegen 14:30 Uhr in der Frohsinnstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer und einem Rettungsassistenten.

Nachdem die Frohsinnstraße aufgrund des akuten Notfalles kurzfristig durch den RTW gesperrt werden musste, nahm dies ein Verkehrsteilnehmer, dessen Durchfahrt durch den Einsatz behindert wurde, zum Anlass zunächst verbal ausfällig gegenüber dem eingesetzten Rettungspersonal zu werden.
Letztendlich gab er dem 22-jährigen Rettungsassistenten einen Stoß, sodass dieser zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum bislang unbekannten Täter oder zum Kennzeichen seines verwendeten Fahrzeuges machen können, sich unter der Tel.: 06021/857-2230 zu melden.

Meldung der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!