Freitag, 14.05.2021

Autofahrer greift bei Verkehrskontrolle in Freudenberg zur Rum-Flasche und trinkt

1,6 Promille im Blut

Wertheim
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ausgerechnet mit Alkohol wollte ein 38-Jähriger am Mittwoch in Freudenberg seinen Alkoholkonsum vertuschen. Wie die Polizei mitteilt, stoppte ihn eine Streife um 22.30 Uhr in der Mainstraße zur Verkehrskontrolle. Statt seinen Führerschein wie verlangt zu zeigen, griff der Mann in seinen Rucksack, holte daraus eine Flasche Rum hervor und trank daraus vor den Augen der Beamten. Nach zwei Schlucken stoppte die Polizei ihn jedoch.

Mit der Aktion habe der Mann offensichtlich verschleiern wollen – so der Pressebericht – dass er bereits vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Nach einem Atemalkoholtest brachte die Streifenwagenbesatzung ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,6 Promille. Der 38-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen. Seine ungewöhnliche Methode der Verschleierung von Alkohol am Steuer wird sich wohl nicht durchsetzen.... rbb

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!