Donnerstag, 22.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auto macht sich selbstständig - Mann verletzt sich beim Stoppversuch

Polizei Obernburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Beim Versuch, ein abgestelltes Auto, das auf einem abschüssigen Waldweg abgestellt war und sich selbstständig gemacht hatte, zu stoppen, ist ein 53-Jähriger Straßenmeister verletzt worden.

Lkw-Kontrolle im Raum Obernburg

Obernburg
Im Rahmen einer mehrstündigen Lkw-Kontrolle am Mittwoch Vormittag haben Beamte der PI Obernburg  diverse Kraftfahrer beanstanden müssen.
U. a. stellte sich bei vier Fahrzeugführer nach Auslesen des digitalen Kontrollgerätes heraus, dass diese erheblich zu schnell unterwegs waren. Zwei Kraftfahrer hatten die vorgeschriebenen Ruhezeiten nicht eingehalten. Bei einem weiteren Lkw mit Anhänger wurden technische Mängel festgestellt. Ein Reifen am Anhänger war bis auf die Karkasse beschädigt und durchgerostet. Hier konnte der Überprüfte erst nach einem Reifenwechsel seine Fahrt fortsetzen.

Auto macht sich selbstständig - Mann verletzt sich beim Stoppversuch

Eschau
Beim Versuch, ein abgestelltes Auto, das auf einem abschüssigen Waldweg abgestellt war und sich selbstständig gemacht hatte, zu stoppen, ist ein 53-Jähriger Straßenmeister verletzt worden.
Der Mann hatte gegen 09.45 sein Fahrzeug geparkt und sich einige Meter davon entfernt, als das Fahrzeug zu rollen anfing. Beim Versuch, in den rollenden Pkw zu gelangen und die Handbremse anzuziehen, geriet der Mann mit dem Fuß unter den Vorderreifen und wurde in einen Graben geschleudert. Dort wurde er von Arbeitskollegen kurz darauf aufgefunden. Der Verletzte wurde von einem Sanka ins Aschaffenburger Klinikum verbracht. An dem Pkw war kein Schaden entstanden.

Wasser in Tank gefüllt

Sulzbach a.Main
Einen üblen Scherz haben sich unbekannte in Sulzbach in der Theodor-Heuss-Straße gegenüber dem Sportplatz erlaubt. Die noch Unbekannten brachen am Dienstag zwischen 08.00 und 13.30 Uhr an einem geparkten grünen Volkswagen den Tankdeckel auf und schütteten dann ca. 10 Liter Wasser in den Fahrzeugtank. Hierdurch entstand ca. 100 Euro Sachschaden.

Kabeldiebe gesucht

Wörth
Noch unbekannte Kabeldiebe haben von Montag auf Dienstag in der Wörther Flur Elektrokabelreste entsorgt.
Mitarbeiter der Stadt Wörth fanden im Bereich der Georgshütte (Verlängerung Triebweg) und in der Michelshütte (am Schneesberg) abisolierte Elektrokabel. Vermutlich wurden die Örtlichkeiten von Kabeldieben aufgesucht, die an den beiden Hütten dann die Kabelummantelung abisolierten und in den dortigen Abfallbehältern entsorgten. Die Diebe dürften mit einem Fahrzeug zu den beiden Hütten gefahren sein. Möglicherweise sind Anwohnern oder Spaziergängern die Diebe aufgefallen. Bisher ist noch nicht bekannt, wo sie die Elektrokabel entwendet haben.
 

Dreister Dieb entwendet Karton mit Zigaretten

Obernburg a.Main, Eisenbach
Am Mittwoch Nachmittag gegen 14.20 Uhr hat ein noch Unbekannter in einem Getränkemarkt Auf der Au einen Karton mit ca. 30 Stangen Zigaretten entwendet.
Der Täter hatte eine günstige Gelegenheit im Kassenbereich genutzt, und den dort abgestellten Karton mit Zigaretten an sich genommen, als die Kassenkraft diesen kurzzeitig aus den Augen ließ.
Der Dieb trug den mit einer roten Banderole mit der Aufschrift „Vorsicht Zigaretten“ verschlossenen Karton durch den Eingangsbereich davon. Vermutlich wurde der Dieb von einem weiteren Mann begeleitet, der die Beute in einen Pkw auf dem Kundenparkplatz verlud und sich dann mit dem Dieb „aus dem Staub“ machte. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Einbruch in Tankstelle

Klingenberg a.Main, Trennfurt
Unbekannte Einbrecher haben sich am Mittwoch früh zwischen 01.10 und 04.45 Uhr in der Trennfurter Straße Zutritt zum Verkaufsraum der dortigen Esso-tankstelle verschafft.
Nachdem die Täter eine Türe zum Gebäude aufgebrochen hatten, entwendeten sie aus dem Verkaufsraum sämtliche Zigaretten und diverse Spirituosen. Aus einer Wechselkasse erbeuteten sie noch diverses Wechselgeld.
Die Täter könnten sich etwas länger in dem Kassenbereich der Tankstelle aufgehalten haben, da sie vier geleerte Schnapsflaschen am Tatort zurückließen.
Bereits in der Nacht von 31.10. auf 01.11. versuchten Unbekannte, in den Verkaufsraum der Tankstelle einzubrechen. Damals richteten sie nur Sachschaden an. Bei dem gestrigen Einruch richteten die Täter einen Gesamtschaden von ca. 3500 Euro an.

Heizkörper entwendet

Niedernberg
Unbekannte haben in den vergangenen Tagen im Rüttelweg mehrere Heizkörper entwendet. Die Täter verschafften sich nach Aufhebeln einer Bautüre Zugang zu einer Hallen-Baustelle. Hier waren bereits die Heizkörper verbaut und angeschlossen worden. Die Diebe montierten die sperrigen Profilheizkörper ab und verluden sie vermutlich auf einen mitgeführten Kleintransporter oder Anhänger. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 2000 Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!