Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auto erfasst Fußgänger - 63-Jähriger stirbt

Polizei Unterfranken/Schweinfurt
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonntagnachmittag ein 63-jähriger Fußgänger ums Leben gekommen. Der Mann, der offenbar die Straße überqueren wollte, wurde von einem herannahenden Mercedes erfasst und tödlich verletzt. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Schweinfurt.
 
 
Auto erfasst Fußgänger - 63-Jähriger stirbt
 
SCHWEINFURT. Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonntagnachmittag ein 63-jähriger Fußgänger ums Leben gekommen. Der Mann, der offenbar die Straße überqueren wollte, wurde von einem herannahenden Mercedes erfasst und tödlich verletzt. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Schweinfurt.
 
Nach ersten Erkenntnissen war der 63-jährige Fußgänger kurz nach 17.00 Uhr mit seinen Walkingstöcken in der beleuchteten Dittelbrunner Straße unterwegs. Ungefähr auf Höhe einer Bushaltestelle am Ortsausgang von Dittelbrunn überquerte der ältere Mann die Straße. Hierbei erfasste ihn ein aus Richtung Dittelbrunn kommender gleichaltriger Mercedesfahrer. Von der linken vorderen Pkw-Seite wurde der Fußgänger seitlich abgewiesen und kam auf der Fahrspur in Richtung Dittelbrunn zum Liegen. Ein weiterer Autofahrer, der in diesem Moment dort fuhr, konnte gerade noch rechtzeitig bremsen.
 
Bei Eintreffen einer ersten Streife der Schweinfurter Polizei kam für den 63-Jährigen aus dem Landkreis Schweinfurt bereits jede Hilfe zu spät. Der rasch am Einsatzort eintreffende Rettungsdienst und ein Notarzt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Mercedesfahrer, der ebenfalls aus dem Landkreis stammt, erlitt einen Schock.
 
Auf Anordnung der Schweinfurter Staatsanwaltschaft kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Von seinen Begutachtungen erhoffen sich die Beamten jetzt genauere Erkenntnisse zum Unfallhergang. Der Feuerwehren aus Schweinfurt und Dittelbrunn unterstützten die polizeilichen Verkehrslenkungsmaßnahmen und leuchteten die Unfallstelle aus, was insbesondere die polizeiliche Spurensicherung erleichterte.
 Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!