Dienstag, 01.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auffahrunfall - Fahrer leicht verletzt

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 65-jähriger Auto-Fahrer befuhr am Donnerstag, um 13:20 Uhr, die Schweinheimer Straße stadteinwärts. Vermutlich infolge einer kurzen Unachtsamkeit erkannte er an der Lichtsignalanlage zur Kreuzung Südring den Fahrzeugrückstau zu spät und fuhr auf einen stehenden Ford leicht auf.

Stadt Aschaffenburg
Auffahrunfall mit Verletzten

Ein 65-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag, um 13:20 Uhr, die Schweinheimer Straße stadteinwärts. Vermutlich infolge einer kurzen Unachtsamkeit erkannte er an der Lichtsignalanlage zur Kreuzung Südring den Fahrzeugrückstau zu spät und fuhr auf einen stehenden Pkw Ford leicht auf. Der 44-jährige Fahrer klagte anschließend über Rückenschmerzen und begab sich selbständig zum Arzt. Gesamtschaden: 6.000 Euro.


Einparkunfall

Am Donnerstag, um 12:10 Uhr, wollte die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Ford in der Weißenburger Straße rückwärts in eine Parklücke einparken. Hierbei übersah sie einen 65-jährigen Fußgänger, welcher verbotener Weise zu Fuß die Fahrbahn vom Offenen Schöntal in Richtung Gehweg Weißenburger Straße überquerte. Der Mann wurde durch den Anprall des Autos auf die Fahrbahn geworfen und erlitt hierbei Prellungen im Beinbereich.

 

Unfallflucht

In der Zeit von 7 bis 15 Uhr wurde in der Stengerstraße ein abgestellter Mercedes, vermutlich von einem unbekannten Lkw angefahren. Am Daimler waren deutliche Kratzer auf der linken Fahrzeugseite zu sehen. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle und hinterließ einen Fremdschaden von etwa 1.500 Euro.


Drogenfahrt

Am Donnerstag, um 20:15 Uhr, wurde in der Schönbornstraße ein 23-Jähriger zur Verkehrskontrolle mit seinem Pkw VW angehalten. Hierbei zeigte der Autofahrer drogentypische Auffälligkeiten, ein Urintest verlief positiv auf THC und Amphetamin. Die Weiterfahrt wurde von den Ordnungshütern unterbunden, von einer Ärztin auf der Wache eine Blutentnahme durchgeführt.

Diebstahl

In der Zeit vom 20.12.2015 bis 25.01.2016, 11 Uhr, ließen Unbekannte Täter von einem Gartengrundstück am Godelsberg einen roten Sandsteinlöwen für etwa 500 Euro mitgehen.


Ladendiebstahl

Am Donnerstag, um 11:15 Uhr, nahm ein 25-Jähriger in einem Bekleidungsgeschäft in der City-Galerie mehrere Teile mit in eine Umkleidekabine, wo er die Sachen in seinen mitgeführten Rucksack verstaute. Anschließend passierte der junge Mann den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Ein aufmerksamer Ladendetektiv hatte ihn beobachtet und gestellt. Neben einer Strafanzeige durch die Polizei wurde ein bundesweites Hausverbot für alle Filialen dieses Geschäftes ausgesprochen. Der Wert der entwendeten Ware beträgt cirka 150 Euro.


Kreis Aschaffenburg


Unerlaubt Waffe geführt

Weibersbrunn. Am Donnerstagnachmittag erhielt die Polizei Aschaffenburg Mitteilung von einem Zeugen, dass der Insasse eines Pkw auf einem Waldparkplatz eine Waffe im Auto hochgehalten habe. Die alarmierte Polizeistreife konnte einen 32-jährigen Mann antreffen, der tatsächlich ein Softair-Gewehr in seinem Pkw mitführte und keinen Waffenschein vorweisen konnte. Anzeige wird erstattet.

Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!