Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auffahrunfall: 7.500 Euro Sachschaden

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

7.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwochabend um 19:15 Uhr in der Schönbornstraße. Ein 19-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die B 26 stadteinwärts.

Stadt Aschaffenburg

Auffahrunfall: 7.500 Euro Sachschaden

7.500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwochabend um 19:15 Uhr in der Schönbornstraße. Ein 19-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die B 26 stadteinwärts.
Weil von der Ausfahrt der Rettungswache des Malteser Hilfsdienstes ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn in die B 26 einfahren wollte, bremste der Mazda-Fahrer ab und ließ ihn gewähren. Dies bemerkte ihm ein nachfolgender 53-jähriger VW-Fahrer offensichtlich zu spät und fuhr in der Folge auf das Heck des Mazda auf. Durch den Auffahrunfall erlitt der Mazda-Fahrer Schmerzen im Nackenbereich und wurde anschließend von einem weiteren Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Zur Verkehrsregelung war die örtliche Feuerwehr vor Ort.
 

Unfallflucht

Am Mittwoch meldete der Besitzer eines Opel der Polizei eine Unfallflucht, die sich in der Zeit zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 12 Uhr, im Finkenweg ereignete. Demnach parkte er vor einem dortigen Anwesen seinen blauen Opel Zafira und bemerkte am Folgetag frische Beschädigungen am hinteren linken Radkasten. Offensichtlich stieß ein weiterer Fahrzeugführer beim Rangieren gegen den Opel und verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Schadenshöhe wird mit cirka 800 Euro beziffert.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 

Drogenfahrt

Gegen eine 23-Jährige ermittelt die Polizeiinspektion Aschaffenburg wegen des Verdachts einer Drogenfahrt. Die Frau wurde am Mittwochmorgen um 09:45 Uhr Am Dreispitz angehalten und in ihrem Ford Fiesta kontrolliert. Weil die Fahrerin drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte, wurde sie anschließend einem Drogenvortest unterzogen.
Dieser verlief positiv auf den Konsum von Marihuana. Folglich wurde der 23-Jährigen im Anschluss von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt.
 

Wiederholt Mercedes beschädigt

Am Mittwochmorgen beobachtete eine Zeugin eine 59-jährige Frau, als diese einen in der Spessartstraße geparkten silbernen Mercedes zerkratzte. Bereits in der Vergangenheit wurde das Fahrzeug durch dieselbe Frau beschädigt. Gegen diese ermittelt nun die Polizeiinspektion Aschaffenburg wegen Sachbeschädigung. Die Höhe des am Mittwochmorgen entstandenen Sachschadens wird auf 2.000 Euro geschätzt.
 

Stromverteilerkasten zerstört

Bei der Überprüfung eines Stromverteilerkastens nach einer Störungsmeldung stellte am Mittwoch ein Servicetechniker an diesem eine vorsätzlich begangene Sachbeschädigung fest. Die Türe des in der Berliner Allee am Waldweg stehenden Verteilerkastens wurde aufgebrochen. Die Schutzkappe über dem Elektronikkomplex wurde heruntergerissen und sämtliches Kabelwerk abgerissen. Dabei sind diverse Elektronikteile zerstört worden. Kunden meldeten der verantwortlichen Firma am Mittwoch gegen 16:30 Uhr die Störung.
Offensichtlich ging der bislang unbekannte Vandale den Verteilerkasten kurz zuvor an.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 

Strandbuggy und Kraftrad beschädigt

In der Tiefgarage eines Wohnanwesens in der Gentilstraße beschädigte ein Unbekannter in der Zeit zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, einen dort geparkten Strandbuggy und ein Kraftrad der Marke Suzuki.
Die Sitze im Buggy übergoss der Täter mit Malerfarbe. Zudem besprühte er das Fahrzeug rundherum mit Farbe und zerstach einen Reifen. Anschließend zerstach er die beiden Reifen des danebenstehenden Kraftrades und schlitzte den Sitz auf. Auch das Zweirad besprühte er mit Farbe.
Nicht zuletzt verschüttete der Täter im Bereich des Fahrzeugstellplatzes des Geschädigten Getriebeöl. Nach dessen Angaben wurden ihm in den letzten Monaten bereits zum vierten Mal Fahrzeuge beschädigt. Offenbar handelt es sich bei dem Täter um eine Person aus dem Bekanntenkreis. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun gegen den Unbekannten wegen Sachbeschädigung. Die Schadenshöhe durch die Beschädigungen am Strandbuggy und am Kraftrad wird mit 2.500 Euro beziffert.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 
 
 

Kreis Aschaffenburg

Audi-Fahrer touchiert geparkten BMW

Goldbach. Beim Befahren der Bahnhofstraße touchierte am Donnerstagmorgen um 02:15 Uhr ein 24-jähriger Audi-Fahrer einen am Fahrbahnrand geparkten BMW und beschädigte diesen. Durch die Kollision wurde jeweils ein Reifen beider Fahrzeuge beschädigt.
Dadurch waren die Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Der 24-Jährige wurde nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt.
Die Schadenshöhe wird auf insgesamt 8.000 Euro geschätzt.
 

Wildunfall

Bessenbach. Beim Befahren der Staatsstraße 2312 in Richtung Oberbessenbach erfasste am Mittwochabend um 21 Uhr eine Fiat-Fahrerin ein bei Bessenbach die Straße überquerendes Wildschwein. Nach dem Anstoß lief der Schwarzkittel über die angrenzenden Felder davon. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 2.000 Euro.
 

Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis

Großostheim. Einer Polizeistreife fiel am Mittwochabend um 20:45 Uhr ein auf dem Parkplatz an der Welzbachhalle geparkter BMW auf. Dessen Frontscheinwerfer waren eingeschaltet. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten einen auf dem Fahrersitz sitzenden 17-Jährigen vor. Auf Befragung stritt der Jugendliche zunächst ab, das Fahrzeug gefahren zu sein. Nachdem jedoch seine Äußerungen im Rahmen anschließender Ermittlungen widerlegt werden konnten, gab der 17-Jährige zu das Fahrzeug gefahren zu sein, ohne im Besitz einer notwendigen Fahrerlaubnis zu sein.
Weil er auf halbem Wege einsah, einen Fehler gemacht zu haben, parkte er das Fahrzeug schließlich auf dem Parkplatz und wartete auf einen durch ihn nachträglich verständigten Führerscheininhaber. Dieser sollte den BMW weiterfahren.
Weil er mit dem Fahrzeug auf öffentlichen Straßen fuhr, ohne im Besitz eines hierfür notwendigen Führerscheins zu sein, ermittelt die Polizeiinspektion Aschaffenburg nun gegen ihn wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
 

Yamaha im Gebüsch aufgefunden

Großostheim. In einem Gebüsch zwischen der Unterer Stockstädter Straße und dem Liererweg, fand am Mittwoch um 16 Uhr eine Polizeistreife ein blau-weißes Motorrad der Marke Yamaha auf. An diesem befand sich kein Kennzeichen.
Folglich wurde das Kraftrad durch die Polizei sichergestellt. Im Laufe des Abends meldete sich ein Mann bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg und brachte den Diebstahl eines solchen Kraftrades zur Anzeige. Dieses wurde zuvor aus einer Garage in der Siemensstraße in Schaafheim entwendet.
Derzeit überprüft die Polizei die Eigentumsansprüche des Mannes.
Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder dem aufgefundenen Kraftrad machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.
 

Pkw mit schwarzer Farbe besprüht

Großostheim. Ein vor einem Anwesen in der Goethestraße geparkter Alfa Romeo wurde in der Zeit von Mittwoch, 23:15 Uhr, bis Donnerstag, 00:30 Uhr, von einem Unbekannten mit schwarzer Sprühfarbe beschmutzt. Nach Angaben des Geschädigten wurden in der Vergangenheit in der Nachbarschaft bereits ähnliche Verunreinigungen beobachtet.
 Am Pkw entstand ein Sachschaden von geschätzten 800 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 


Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!