Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auf nasser Straße im Graben gelandet

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

ei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2443 zwischen Hohl und Hörstein wurde am Donnerstagvormittag eine Frau leichtverletzt, es entstand ein Schaden von 5000,- Euro.

Auf nasser Straße im Graben gelandet

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2443 zwischen Hohl und Hörstein wurde am Donnerstagvormittag eine Frau leichtverletzt, es entstand ein Schaden von 5000,- Euro. Eine junge Frau fuhr gegen 07 Uhr auf der "Hohler Chaussee" von Hohl kommend in Richtung Hörstein. Im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve kam sie mit ihrem Opel auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Sie prallte gegen die Böschung und der Opel kippte auf die Fahrerseite. Die verständigte Feuerwehr konnte die junge Frau aus dem Fahrzeug befreien. Sie erlitt diverse Prellungen und ein Schleudertrauma und musste vorsorglich ins Kreiskrankenhaus Wasserlos eingeliefert werden. Der Pkw, der nicht mehr fahrbereit war, wurde abgeschleppt.

Zeugen, die Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter der Telefonnummer 06023/9440 zu melden.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Alzenau

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!