Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Auf Beutezug im "Kinderland" - erst von Zeugen, dann von Polizei überwältigt

Täter droht: "Bin bewaffnet"
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nachdem er in einem Indoor-Spielplatz aus mehreren Behältnissen Bargeld entwendet hatte, ist in der Nacht zum Samstag ein Mann auf seiner Flucht von der Polizei festgenommen worden. Zuvor war der 24-Jährige bereits am Tatort von Zeugen überwältigt, dann aber wieder freigelassen worden, nachdem er damit gedroht hatte, er sei bewaffnet.
Nach Gelddiebstahl von Polizei festgenommen
 
WÜRZBURG OT LENGFELD. Nachdem er in einem Indoor-Spielplatz aus mehreren Behältnissen Bargeld entwendet hatte, ist in der Nacht zum Samstag ein Mann auf seiner Flucht von der Polizei festgenommen worden. Zuvor war der 24-Jährige bereits am Tatort von Zeugen überwältigt, dann aber wieder freigelassen worden, nachdem er damit gedroht hatte, er sei bewaffnet.
 
Auf den ungebetenen Gast im „Kinderland“ war man gegen 00.40 Uhr aufmerksam geworden. Als der Beschuldigte die Zeugen sah, rannte er davon. Allerdings hielten die beiden Männer den Eindringling fest. Nach dem Hinweis auf seine Bewaffnung gelang dem Dieb dann jedoch die Flucht. Allerdings dauerte diese nicht allzu lange. Eine Streifenbesatzung der Würzburger Polizei wurde im Rahmen der sofort ausgelösten Fahndung auf den 24-Jährigen in der Hertzstraße aufmerksam. An der Ecke Ohmstraße wurde der Beschuldigte festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Dort übernahmen Beamte der Kripo Würzburg die weitere Sachbearbeitung.
 
Wie sich herausstellte, hatte sich der Täter nach Mitternacht Zutritt zu dem Objekt in der Werner-von-Siemens-Straße verschafft. Dort hatte er dann verschiedene Getränkeautomaten und Geldbehälter von Elektroautos mit vorgefundenen Schlüsseln geöffnet und dabei knapp über 200 Euro erbeutet. Als er dann feststellen musste, dass sein Treiben nicht unbeobachtet geblieben war, ließ er seine Beute sowie eine Sporttasche am Tatort zurück. Bei seiner Festnahme hatte der 24-Jährige, der entgegen seiner Aussage zuvor unbewaffnet war, eine Sturmmaske bei sich, die die Polizei sicherstellte.
 
Der Mann legte noch in der Nacht ein Geständnis ab. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft kam der Beschuldigte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Jetzt wird wegen schweren Diebstahls ermittelt.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!