Aschaffenburger Sicherheitswachtsmitarbeiter vereitelt Geldbeutelklau

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Taschendiebstahl
Ein Mann klaut einem anderen die Geldbörse aus der Hosentasche. Diebstähle in Bahnhöfen haben bundesweit enorm zugenommen. Foto: Arno Burgi (dpa)
Foto: Arno Burgi (dpa-Zentralbild)
Dank der Aufmerksamkeit eines Mitarbeiters der Sicherheitswacht Aschaffenburg konnte am Mittwochvormittag der Diebstahl einer Geldbörse vereitelt werden.

Ein 42-jähriger Mitarbeiter der Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Aschaffenburg befand sich am Mittwoch, gegen 10:30 Uhr, privat mit seinem Pkw im Bereich der Steubenstraße. Er konnte hierbei laut Polizeibericht eine männliche Person beobachten, welche ein Einfamilienhaus über eine offenstehende Tür betreten und bereits nach wenigen Sekunden fluchtartig wieder verlassen hat. Der 42-Jährige parkte seinen Pkw und sprach den Unbekannten an einer naheliegenden Bushaltestelle an.

 Der Mann zeigte sich sofort einsichtig und händigte dem 42-Jährigen eine soeben in dem genannten Einfamilienhaus entwendete Geldbörse aus. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte in Richtung Molkebornstraße. Der Sicherheitswachtmitarbeiter stürzte hierbei und musste die Verfolgung des Mannes abbrechen. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst kam er mit leichten Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus.

Der Unbekannte soll etwa 35 Jahre alt sein, 1,75 Meter groß. Er  trug eine schwarze Basecap sowie grüne Jacke und hatte eine schwarze Umhängetasche dabei

 Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.: 06021/857-2230 zu melden.

Interesse an der Sicherheitswacht?

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg sucht aktuell nach neuen Mitgliedern für die Sicherheitswacht im Raum Aschaffenburg. Menschen, die bereit sind Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen, können sich zum nächsten Ausbildungstermin bewerben. Die Anmeldefrist gilt noch bis 30. September 2022.  

Weitere Infos über die Ausbildung, die Höhe der Aufwandsentschädigung, Ihre Aufgaben und Ihren Einsatz erfahren Sie auch unter:

https://www.polizei.bayern.de/wir-ueber-uns/sicherheitswacht/index.html  

Auseinandersetzung in Innenstadt: Zwei Verletzte 

ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Zwei alkoholisierte Männer sind am Mittwochabend im Bereich der Ludwigstraße aneinandergeraten und haben sich gegenseitig Verletzungen zugefügt. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Aschaffenburger Polizei.

 Dem Sachstand nach ist es zwischen einem 38-Jährigen und einem 44-Jährigen, welche beide deutlich alkoholisiert waren, aus unbekannten Gründen gegen 17:55 Uhr in der Ludwigstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Im Verlauf der Konfrontation zog der 44-Jährige auch ein Teppichmesser und fügte seinem sechs Jahre jüngeren Gegenüber eine leichte Schnittverletzung zu.

 Eine Streife der Bundespolizei war schnell vor Ort und konnte die Personen trennen. Die weiteren Ermittlungen hat eine kurze Zeit später eintreffende Streife der Aschaffenburger Polizei übernommen. Gegen die beiden Beteiligten wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde bei den Männern zudem eine Blutentnahme durchgeführt.

Während der leicht verletzte 38-Jährige nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden ist, verweigerte der 44-Jährige jegliche ärztliche Behandlung.

 Zwei geparkte Autos angefahren - Zeugen gesucht

 ASCHAFFENBURG / STRIETWALD. Zwischen 08:30 Uhr und 14:30 Uhr hat ein Unbekannter einen in der Lilienthalstraße geparkten schwarzen Skoda Octavia beschädigt und einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht.

HAIBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Montag, zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr, beschädigte ein Unbekannter einen auf einem Parkplatz in der Straße „Zum Stadion" geparkten schwarzen 1er BMW und flüchtete von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Hinweise zu beiden Unfällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel.: 06021/857-2230 entgegen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!