Dienstag, 11.05.2021

Aschaffenburg: Verstöße gegen Ausgangssperre

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am frühen Samstagmorgen, gegen 01:10 Uhr, fiel in der Würzburger Straße ein 41-jähriger Mann auf, der seltsam an einer dortigen Baustelle umherschlich.

Bei einer Kontrolle durch eine Streifenbesatzung reagierte der Mann sofort aggressiv, weshalb er zur Sicherheit der eingesetzten Beamten gefesselt werden musste. Da er zudem keinen Grund angeben konnte, der eine Ausnahme zur aktuell bestehenden Ausgangssperre darstellt, wurde gegen ihn ein entsprechendes Ordnungwidrigkeitenverfahren eingeleitet. Bei der hierzu notwendigen Feststellung seiner Personalien verweigerte der Betroffene jedwede Angabe, was eine erneute Ordnungswidrigkeit darstellt. Aufgrund seines Gesamtverhaltens musste davon ausgegangen werden, dass es zu weiteren Sicherheitsstörungen durch den Mann kommen würde. Um dies zu verhindern wurde er in Gewahrsam genommen.

Bereits zuvor, gegen 00:05 Uhr, konnten zwei 21-Jährige in der Würzburger Straße festgestellt werden, die ebenfalls keinen Grund vorweisen konnten, sich nach 22:00 Uhr im Freien aufzuhalten. Auch diese beiden Männer müssen mit einem Bußgeld wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz rechnen. 

Lkw-Fahrer hat zu viel getankt

Am Freitagmorgen, gegen 08:40 Uhr, wurde der Polizei von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ein schlangenlinienfahrender Lkw auf dem Westring mitgeteilt. Einer Streifenbesatzung der PI Aschaffenburg gelang es in der Folge den Fahrer des Fiat Ducatos einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 31-jährige Fahrer noch erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Stolze 1,44 Promille erbrachte ein Atemalkoholtest vor Ort. Gegen den Mann wurde daher ein Strafverfahren wegen Trunkenheits im Verkehr eingeleitet und eine Blutentnahme angeordnet werden.

Leichte Verletzungen nach Sturz mit Leichtkraftrad

Leichte Verletzungen zog sich ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer am Freitagabend gegen 22:20 Uhr in der Glattbacher Straße zu. Der Jugendliche war mit seinem Fahrzeug von Glattbach kommend in Richtung Aschaffenburg unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mehrere Meter am dortigen Bordstein entlangschliff. Beim folgenden Sturzgeschehen zog sich der junge Mann Schürfwunden zu, die im Klinikum Aschaffenburg versorgt werden mussten.

Ruhestörender Lärm enttarnt illegale Zusammenkunft

Aufgrund einer Ruhestörung wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg am Freitagabend, gegen 23:45 Uhr, auf eine Zusammenkunft mehrerer Personen in der Bahmersgasse aufmerksam. Da allesamt aus unterschiedlichen Haushalten stammen, was mit der aktuell geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht zu vereinbaren ist, wurden insgesamt acht Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Personen im Alter zwischen 25 und 30 Jahren erwartet nun ein Bußgeld.

Geparkten Pkw angefahren

Mainaschaff. Eine Verkehrsunfallflucht, die sich bereits zwischen Montag, 19:45 Uhr, und Dienstag, 07:00 Uhr, in der Behringstraße ereignet hat, wurde am Freitag bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zur Anzeige gebracht. Eine 33-jährige Frau hatte in dem Zeitraum ihren gelben Pkw, Mercedes 180, in einer Parklücke abgestellt. Bei Rückkehr zu ihrem Fahrzeug musste sie feststellen, dass der hintere Stoßfänger mittig erheblich beschädigt war. Schätzungsweise beträgt der Schaden ca. 2.500,- €. Der unbekannte Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Zeugen, die Angaben in dieser Sache machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zu melden.

Außenspiegel abgefahren

Großostheim/Ringheim.  An einem geparkten VW Golf wurde am Donnerstag, zwischen 11:00 Uhr und 11:50 Uhr auf dem Südring, vermutlich von einem vorbeifahrenden Fahrzeug, der linke Außenspiegel abgefahren. Der Unfallverursacher hat sich aus dem Staub gemacht, so dass ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet wurde. Hierzu ist die Polizei auf Hinweise von Zeugen angewiesen.

Außenspiegel mutwillig beschädigt

Mespelbrunn. Eine Sachbeschädigung, die sich am Dienstag gegen 21:00 Uhr in der Hauptstraße ereignet hat, wurde am Freitag bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zur Anzeige gebracht. Der 45-jährige Halter eines Kias konnte zu benanntem Zeitpunkt zunächst einen dumpfen Schlag und unmittelbar Gelächter hören. Bei einer Nachschau konnte er feststellen, dass der rechte Außenspiegel seines geparkten Pkw beschädigt wurde. Die Schadenshöhe dürfte ca. 500,- € betragen. Aufgrund der Wahrnehmungen des Geschädigten, wird davon ausgegangen, dass der Schaden mutwillig von einer Gruppe Jugendlicher verursacht wurde. 

Unbekannte stehlen Mercedessterne

Goldbach. Innerhalb der letzten Woche wurden an zwei Pkw in der Jahnstraße die Mercedessterne abgerissen und entwendet. Zu den Tätern ist bislang nichts bekannt. Zeugen, die Angaben in dieser Sache machen könnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!