Donnerstag, 25.04.2019

Mann versteckt sich nach Unfall bei Freudenberg im Pferdestall

Freudenberg
Kommentieren

Erst verursachte er einen Unfall bei Freudenberg, dann versteckte er sich in einem Pferdestall. Als die Polizei kam, lief er davon und fiel in einen Bach.

Über ein Feld und durch einen Bach ist ein Mann am Freitag bei Freudenberg davongerannt, nachdem er mit Alkohol am Steuer einen Unfall verursacht hatte. Wie die Polizei meldet, fuhr der 64-Jährige in seinem Opel gegen 14 Uhr mit 2,7 Promille auf der Straße von Boxtal nach Mondfeld. Er raste wohl und streifte in einer Rechtskurve einen entgegenkommenden Ford.
Der Opel kam deswegen von der Fahrbahn ab, querte einen Grünstreifen und einen Feldweg, flog etwa zehn Meter durch die Luft, prallte mit der Fahrzeugfront auf den Boden, fuhr weiter über Grünfläche und Kreisstraße, bis er auf einem Wanderer-Parkplatz an der Landesstraße stehen blieb.
Der 64-Jährige stieg aus und lief zu einem Pferdestall, um sich dort zu verstecken. Als die Polizei kam, rannte der Mann davon. Dabei fiel er in einen Wildbach. Dann kletterte er die steile Böschung am anderen Ufer hoch. Dort hielten Zeugen ihn fest.

kev

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!