Montag, 25.03.2019

Wertheim: Tierschützer verwirrt Autofahrer durch Lichtzeichen

Wertheim
Kommentieren

Die Lichtzeichen eines Tierschützers, der in Wertheim an der L508 Autofahrer vor der Krötenwanderung warnte, hat eine Autofahrerin so erschreckt, dass sie voll bremste und ein weiteres Auto auf ihren Polo auffuhr.

Aufgrund der aktuellen Krötenwanderung befand sich am Mittwoch, um circa 19 Uhr ein Tierschützer auf der L 508, circa 100 Meter nach der Einmündung Fahrtrichtung Nassig und sammelte dort Kröten ein. Währen der Rettungsaktion ist die Strecke von 70 km/h auf 50 km/h reduziert.

Als sich zwei Fahrzeuge in Fahrtrichtung Hundheim näherten gab der Tierschützer mit seiner Taschenlampe vom linken Fahrbahnrand aus Lichtzeichen von sich und machte die Autofahrer mit lauter Stimme auf sich aufmerksam, dass sie langsamer fahren sollten.

Die 35-Fahrerin eines Polos erschrak in diesem Moment und legte eine Vollbremsung hin. Die dahinter fahrende 43-Jährige mit ihrem Touran konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr frontal auf den Polo auf. Durch den Zusammenstoß zogen sich die 43-Jährige und ihr Beifahrer leichte Verletzungen zu, sodass sie mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus kamen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Lauda-Königshofen: Bauschutt im Wald entsorgt

Ein unbekannter Umweltsünder wollte vermutlich nicht die Gebühren für die Müllentsorgung bezahlen und entsorgte seinen Bauschutt kurzerhand in einem Waldgebiet in der Nähe von Oberlauda im Gewann Sauberaus. Knapp drei Kubikmeter Bauschutt hinterließ der Unbekannte in dem Zeitraum von 9. Februar bis 23. Februar. Insbesondre Rigipsplatten-Abschnitte und Bruchstücke von grauen Fliesen befanden sich darunter.

Für den Transport muss ein größeres Fahrzeug, eventuell mit Anhänger, verwendet worden sein. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Diese werden unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim erbeten.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!