Donnerstag, 16.08.2018

Zwei Katzen vergiftet: Polizei sucht Tierquäler

Polizei Heilbronn

Wertheim Mittwoch, 30.05.2018 - 11:41 Uhr

Unbekannte haben in der Wertheimer Paulusgasse mutmaßlich zwei Hauskatzen vergiftet. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei.

Die Bestätigung, dass die Katzen Gift aufgenommen haben wurde durch zwei Tierärzte bestätigt. Noch ist  unklar, wo und welches Gift die Tiere konsumiert haben. Eine der Katzen verendete beim Tierarzt, nachdem dieser versuchte, das Tier zu retten. Die andere Katze wurde tot in der Scheune aufgefunden. Die Polizei in Wertheim sucht Zeugen, diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342/91890 zu melden.

Falsche Enkel und kein Ende

Wertheim. Erneut gab es in Wertheim am Montag um die Mittagszeit Anrufe von sogenannten falschen Enkeln. In einem Fall bat eine angebliche Enkelin um 4.000 Euro da sie Mietschulden hätte. Beim nächsten Anruf war es eine falsche Cousine die ebenfalls 4.000 Euro für eine offene Rechnung bei einem Notariat verlangte. Beiden Geschädigten kamen die Anrufe verdächtig vor und sie verständigten über Angehörige oder selbst die Polizei. Solche Betrugsversuche kommen nahezu täglich vor. Lassen Sie sich nicht auf Geldgeschäfte am Telefon ein. Seien Sie skeptisch und verständigen sie im Zweifelsfall die Polizei.

Kind bei Unfall verletzt

Wertheim. Weil es vermutlich ungeachtet des Verkehrs, zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Eichendorffstraße in Wertheim lief, wurde am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, ein vierjähriges Kind in Wertheim verletzt. Der Pkw erfasste das einlaufende Mädchen mit dem Außenspiegel, sodass es zu Boden gestürzt ist. Das Kind wurde in ein Krankenhaus verbracht.

kev/Meldungen der Polizei Heilbronn

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..