Dienstag, 14.08.2018

VW behindert Radfahrer: Streit eskaliert, Zeugen gesucht

Polizeiinspektion Würzburg

Würzburg Mittwoch, 01.08.2018 - 11:30 Uhr

Weil der VW eines 78-Jährigen am Dienstagmorgen auf dem Berliner Ring einen Radfahrer behinderte, sind zwei Verkehrsteilnehmer in Würzburg in Streit geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte, die Polizei hofft auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Der 78-jährige Würzburger wollte mit seinem VW aus dem Rennweger Ring in den Berliner Ring einfahren – dabei stand der Wagen zum Teil auf dem umlaufenden Radweg. Darüber echauffierte sich ein 35-Jähriger Radfahrer. Zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern entstand ein Wortgefecht. Ferner sei es zu Nötigungshandlungen gekommen, teilt die Polizei mit: Der Radfahrer schlug auf Motorhaube und Windschutzscheibe ein. Die Scheibe splitterte und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Die jeweiligen Schilderungen der Beteiligten waren nicht miteinander in Einklang zu bringen. Daher sucht der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatablauf geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Zusammenprall nach Vorfahrtsverletzung - zwei Leichtverletzte

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Am Dienstag gegen 17.40 Uhr kam es im Bereich des Oberen Schalksbergweg zu einem Verkehrsunfall. Eine 35-jährige Würzburgerin übersah beim Einfahren in den Kreuzungsbereich den Vorrang einer 31-jähirgen BMW-Fahrerin. Beide Fahrzeugführerinnen wurden jeweils leicht verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden wurde mit 10.000 Euro angegeben.

Wendemanöver missglückt -  Rollerfahrerin übersehen und leicht verletzt

WÜRZBURG. Am Dienstag befuhr gegen 14.30 Uhr der Fahrer eines Fords die Balthasar-Neumann-Promenade. Von dieser bog er in die Neubaustraße ab und wollte im Bereich des Josef-Stangl-Platzes seinen Pkw wenden. Hier übersah der 50-jährige Landkreisbewohner eine zwei Jahre ältere Rollerfahrerin. Es kam zur Kollision und die Würzburgerin zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden an Pkw und Kleinkraftrad wurde mit 3.000 Euro beziffert.

Berauscht am Morgen - mit knapp einem Promille im Pkw unterwegs

WÜRZBURG/ZELLERAU. Ein 59-jähriger Fahrzeugführer wurde am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr im Stadtteil Zellerau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von knapp einem Promille fest. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Würzburger erwartet ein Bußgeldverfahren sowie ein Fahrverbot.


Polizeiinspektion Würzburg/mm

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..