Samstag, 21.07.2018

Hochwertige Pflastersteine in Würzburg gestohlen

Polizei Würzburg

Würzburg Donnerstag, 12.07.2018 - 14:38 Uhr

Von einer Baustelle in der Würzburger Dr.-Georg-Fuchs-Straße haben Unbekannte mehrere hochwertige Pflastersteine gestohlen.

Bereits im Zeitraum vom 01.07.2018 bis 11.07.2018 entwendete ein bislang unbekannter Täter mehrere hochwertige Pflastersteine von einem Grundstück in der Dr.-Georg-Fuchs-Straße. Die Steine waren im oben genannten Zeitraum auf einer dortigen Baustelle gelagert. Als diese verbaut werden sollten, stellte der Besitzer das Fehlen fest. Die Steine hatten einen Wert von circa 3.000 Euro.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen im Bereich der Baustelle geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallfluchten im Würzburger Stadtgebiet

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Dienstagvormittag, im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 11:30 Uhr, ereignete sich im Parkhaus des Juliusspitals ein Verkehrsunfall, bei dem sich der bislang unbekannte Verursacher aus dem Staub machte. Die Besitzerin eines Mercedes parkte diesen auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses. Als sie wieder zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie frische Unfallspuren im Bereich des Fahrzeughecks fest. Der Unfallverursacher meldete den Schaden nicht und entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich einer vorläufigen Schätzung zufolge auf circa 2.500 Euro.

WÜRZBURG/UNTERDÜRRBACH. Am Dienstag, in der Zeit von 10:45 Uhr bis 11:15 Uhr, wurde in der Alfred-Nobel-Straße ein geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Unfallverursacher beschädigt. Der Besitzer eines grauen VW Touran hatte diesen im genannten Zeitraum auf dem Parkplatz des dortigen Aldi Supermarktes geparkt. Als er zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er frische Unfallspuren auf der Beifahrerseite fest. Hinweise zum Unfallverursacher konnte er nicht geben. Es entstand ein geringer Sachschaden.

WÜRZBURG/VERSBACH. Am Mittwoch ereignete sich in der St.-Rochus-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem sich der bislang unbekannte Unfallverursacher aus dem Staub machte. Ein vor der Hausnummer 61 geparkter silberfarbener Opel Insignia wurde in der Zeit von 18:30 Uhr bis 21:15 Uhr durch ein vermutlich rotes Fahrzeug angefahren. Dadurch entstand ein vorläufiger Sachschaden an der Fahrerseite von circa 3.000 Euro.

Zeugen die Hinweise zu den Verkehrsunfallfluchten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.

Verkehrskontrolle - BMW-Fahrer alkoholisiert

WÜRZBURG/HEUCHELHOF. Am Mittwochvormittag führten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in der Heuchelhofstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem BMW durch. Beim Ansprechen des 40-jährigen Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,6 Promille. Daher musste der Fahrer die Polizisten in die Dienststelle der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt begleiten, in der ein weiterer gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dem Fahrer drohen nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..